19.Sept.2008 - Bundesrat will KSK kippen!! WICHTIG!!!

Gigs+Events, Locations, Partytalk, EK-Meetings

Moderatoren: Bernie, reverb

Benutzeravatar
Moogulator
EK-Supporter (200+)
EK-Supporter (200+)
Beiträge: 405
Registriert: 25. Jun 2002, 23:15
Wohnort: Solagon
Kontaktdaten:

19.Sept.2008 - Bundesrat will KSK kippen!! WICHTIG!!!

Beitrag von Moogulator »

Hab das mal hier zusammengefasst:

http://www.sequencer.de/synthesizer/vie ... highlight=

bzw gepostet auf meiner Site.
Gibt es hier Leute, die in der KSK sind? Da ich und Freunde unmittelbar davon betroffen wären, hoffe ich auf ein bisschen Aktion..
Wäre nötig.

Aber nix blindes, sondern an die richtigen Leute, ich checke noch, wer und wo und was..
Käsebrot ist ein gutes Brot.

Benutzeravatar
Bernie
Moderator
Moderator
Beiträge: 3572
Registriert: 20. Jun 2002, 13:02
Wohnort: Rodgau
Kontaktdaten:

Re: 19.Sept.2008 - Bundesrat will KSK kippen!! WICHTIG!!!

Beitrag von Bernie »

Ohne die KSK könnten einige Künstler nicht überleben, eine Abschaffung wäre ein tiefer Einschnitt in die gesamt Kulturszene.

Benutzeravatar
Moogulator
EK-Supporter (200+)
EK-Supporter (200+)
Beiträge: 405
Registriert: 25. Jun 2002, 23:15
Wohnort: Solagon
Kontaktdaten:

Beitrag von Moogulator »

Das ist absolut korrekt, siehe Postings im EA Forum und Sequencer.de Forum. Da hier nicht so ein großes Interesse besteht, nehme ich mal an das hier keiner in der KSK ist.
Käsebrot ist ein gutes Brot.

Benutzeravatar
reverb
Moderator
Moderator
Beiträge: 1784
Registriert: 12. Mär 2006, 20:12
Wohnort: Hall-Garten

Beitrag von reverb »

Ich bin nicht in der KSK, aber ich verfolge das alles mit Interesse.
Klar, es muss auch für Künstler eine Sozialversicherung sein.
Anderseits kann ich aber auch die verwertenden Unternehmer verstehen, die sich über diese nicht sehr durchdachte Bezahlweise ärgern.
Ich denke, dass da wohl ein Verbesserungsversuch gestartet werden sollte, aber unsere Lobbyisten-Demokratie hat wieder voll zugeschlagen: und dann kommt so'n Mist dabei heraus.

Benutzeravatar
Moogulator
EK-Supporter (200+)
EK-Supporter (200+)
Beiträge: 405
Registriert: 25. Jun 2002, 23:15
Wohnort: Solagon
Kontaktdaten:

Beitrag von Moogulator »

Die Alternative wäre HIV für die meisten Künstler, Journalisten und Lehrtätige.
Käsebrot ist ein gutes Brot.

Benutzeravatar
Moogulator
EK-Supporter (200+)
EK-Supporter (200+)
Beiträge: 405
Registriert: 25. Jun 2002, 23:15
Wohnort: Solagon
Kontaktdaten:

Beitrag von Moogulator »

ksk entwarnung heute auf der seite des kulturrats

"
Berlin, 12.09.2008. Der Deutsche Kulturrat, der Spitzenverband der Bundeskulturverbände, meldete am 09.09.2008 in einer Eilmeldung, dass in der Bundesratssitzung am 19.09.2008 eine Beschlussempfehlung des federführenden Wirtschaftsausschusses sowie des Ausschusses für Frauen und Jugend, des Ausschusses für Innere Angelegenheiten und des Finanzausschusses des Bundesrats beraten werden soll, in der die Abschaffung der Künstlersozialversicherung oder deren unternehmerfreundliche Reform gefordert wird (http://www.kulturrat.de/detail.php?detail=1387&rubrik=2). Dieser vom Land Baden-Württemberg eingebrachten Empfehlung hatten sich mehrere Länder angeschlossen. Andere wie Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Rheinland-Pfalz, Sachsen und Thüringen hatten im Ausschuss dagegen gestimmt. Bayern, Berlin und das Saarland hatten sich enthalten.

Nach dieser Eilmeldung erhob sich ein Sturm der Entrüstung. Künstler, aber auch Bundes- und Landespolitiker haben sich eindeutig gegen diese Forderung gewandt. Dieser Protest scheint Wirkung gezeigt zu haben, einige Länder ruderten bereits am selben Tag noch zurück und teilten mit, dass sie der Beschlussempfehlung bei der anstehenden Entscheidung im Bundesrat nicht folgen wollen. Andere Länder schlossen sich an. Den Meldungen zu Folge will nun auch der Urheber dieser Initiative, das Land Baden-Württemberg, die Zustimmung zurückziehen....
"

.... ganzer artikel hier:
http://www.kulturrat.de/detail.php?detail=1391&rubrik=2
Käsebrot ist ein gutes Brot.

alphatune

Beitrag von alphatune »

Moogulator hat geschrieben:ksk entwarnung heute auf der seite des kulturrats (...)
Hi, Mike!
Danke für die Meldung!
Scheint ja nochmal gutgegangen...

Antworten