Synthesizer Treffen 2009

Alles rund um die Szene, News, Livesessions, Musik und mehr...

Moderatoren: Bernie, reverb

Benutzeravatar
reverb
Moderator
Moderator
Beiträge: 1784
Registriert: 12. Mär 2006, 20:12
Wohnort: Hall-Garten

Synthesizer Treffen 2009

Beitrag von reverb »

Habt ihr euch eigentlich schon die Stücke von unseren Schweizer Kollegen angehört?
:arrow: http://www.metunar.ch/st/st2009.html
:arrow: http://www.metunar.ch/st/st2009_2.html
Ich bin leider erst jetzt dazu gekommen.
Da sind ja - bei insgesamt hohem Niveau - echte Toptitel dabei :!:

Benutzeravatar
Bernie
Moderator
Moderator
Beiträge: 3572
Registriert: 20. Jun 2002, 13:02
Wohnort: Rodgau
Kontaktdaten:

Re: Synthesizer Treffen 2009

Beitrag von Bernie »

reverb hat geschrieben:Da sind ja - bei insgesamt hohem Niveau - echte Toptitel dabei :!:
Kein Problem. Wir könnten ja auch mal ein paar Stücke zu Hause halbwegs fertig vorproduzieren und die anderen spielen dann nur noch dazu. Das würde aber an unserem Grundsatz, nämlich der völlig freien Improvisation, etwas vorbei gehen.
Man muß sich da entscheiden, was man möchte:
1.
Hohe Qualität, das geht jedoch kaum ohne diverse Absprachen und Vorbereitungen, evtl. auch vorheriges Üben. Oder
2.
Ein ganz freier Ablauf einer Session, wo niemand vorher wissen kann, wie sich ein Stück dann am Ende entwickelt.

Letzteres finde ich für die Musiker spannender.

Benutzeravatar
HaDi
EK-Core (1000+)
EK-Core (1000+)
Beiträge: 1476
Registriert: 21. Okt 2002, 16:06
Wohnort: Langenselbold
Kontaktdaten:

Re: Synthesizer Treffen 2009

Beitrag von HaDi »

Die Frage nach Absprache / keine Absprache passt eigentlich auch gut in unser Thema "Making of.." -> sollten wir dort diskutieren

Metunar
Forenmitglied (10+)
Forenmitglied (10+)
Beiträge: 20
Registriert: 8. Nov 2007, 01:59
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Synthesizer Treffen 2009

Beitrag von Metunar »

Bernie, ich glaube du hast einen falschen Eindruck von unseren Schweizer Jamsessions.
Der überweigende Teil ist frei improvisiert.
Einzig ich habe ein paar mal (so 6-8 mal während der ganzen Jam) ein einfaches Loop laufen lassen damit wir schneller zusammenfinden. Das kann man auch einfach nachvollziehen da es immer einfache E-Piano Riffs waren.
Ich glaube so 4 Tracks sind mit diesen Loops entstanden.
Von Vorproduktion kann da nicht die rede sein.

Ich möchte aber auch nicht verschweigen das ich in der Nachproduktion hin und wieder ein Stück aus 2 bis 4 Teilen zusammen setze. Das hat den Grund das auch bei uns hin und wieder jemand einen völligen Käse während eines ansonsten tollen Stückes spielt. Damit die Aufnahme deswegen nicht für die Tonne ist, schneide ich den versauten Teil manchmal raus und füge die guten Teile zusammen. Manchmal setzt ich auch vor einen kurzen Track noch einen anderen Teil der Jam als Intro.

Und ich kann euch sagen das bei uns neben den tollen Stücken auch eine ganze Menge an nicht so brauchbaren Stücken entsteht. Aber das ist normal.

Antworten