Elektro-Kartell
Elektro-Kartell
Forum
EK-Lounge
EK-Lounge Sessions
Aktuelle Zeit: 16. Dez 2018, 21:24

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Welcher Gitarren-FX für Hall
BeitragVerfasst: 9. Mai 2010, 20:19 
Offline
EK-Supporter (200+)
EK-Supporter (200+)
Benutzeravatar

Registriert: 3. Mär 2010, 10:50
Beiträge: 346
Wohnort: offline
Benutzt hier jemand Gitarren FX? Was ist denn da so empfehlenswert und preismäßig nicht abgespaced um schöne Hallfahnen zu produziern?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Gitarren-FX für Hall
BeitragVerfasst: 10. Mai 2010, 22:35 
Offline
EK-Supporter (500+)
EK-Supporter (500+)
Benutzeravatar

Registriert: 14. Nov 2002, 09:23
Beiträge: 912
Wohnort: Offenbach am Meer
am besten stereo für neben den mciron was?
hab heute zufällig nach nem microverb geschaut ... ;) und auch nach den kleinen line6 delays. in grün einmal als kleine version und als grosse..beide stereo sehr interessant.

_________________
(( (d-_-b) ))
ek-hobbythek


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Gitarren-FX für Hall
BeitragVerfasst: 10. Mai 2010, 22:52 
Offline
EK-Supporter (200+)
EK-Supporter (200+)
Benutzeravatar

Registriert: 3. Mär 2010, 10:50
Beiträge: 346
Wohnort: offline
wir verstehen uns 8)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Gitarren-FX für Hall
BeitragVerfasst: 11. Mai 2010, 07:30 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 20. Jun 2002, 13:02
Beiträge: 3514
Wohnort: Rodgau
dest4b hat geschrieben:
am besten stereo für neben den mciron was?
hab heute zufällig nach nem microverb geschaut ... ;) und auch nach den kleinen line6 delays. in grün einmal als kleine version und als grosse..beide stereo sehr interessant.

Hab den Microverb schon lange bei der Lounge im Einsatz und jetzt durch den Nanoverb ersetzt. Der Nano kann zusätzlich auch ein paar Standard-Modulationseffekte und die Hallzeiten sind etwas länger. Gebraucht kosten die Dinger das gleiche. Beide sind Stereo und schön kompakt.

_________________
http://bernd-michael-land.com/
http://aliens-project.de/blog/
https://www.facebook.com/bernielandmusic
https://www.facebook.com/groups/bmlfans/
https://de.wikipedia.org/wiki/Bernd-Michael_Land


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Gitarren-FX für Hall
BeitragVerfasst: 12. Mai 2010, 07:26 
Offline
EK-Supporter (100+)
EK-Supporter (100+)
Benutzeravatar

Registriert: 15. Mai 2008, 15:53
Beiträge: 156
Wohnort: Wiesbaden
Der TC Nova Reverb kann da so einiges. Ist echt vielseitig und klingt auch im allgemeinen ganz gut. Ist für meinen Geschmack aber etwas klinisch. Mein Favorit ist der Boss RV-3. Der hat einen schönen warmen Hall und das kleine bisschen Extra-Delay am Anfang der Effektkette ist auch oft ganz praktisch. Letzteren findet man aber nur noch gebraucht.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Gitarren-FX für Hall
BeitragVerfasst: 12. Mai 2010, 08:28 
Offline
EK-Supporter (200+)
EK-Supporter (200+)
Benutzeravatar

Registriert: 3. Mär 2010, 10:50
Beiträge: 346
Wohnort: offline
Sone Tretmine finde ich besser: Tablespace ist immer knapp.
Danke für die Tipps, schau ich mir mal an

Edit: Der Boss hat leider nur Mono-Input.

_________________
Wie-da da.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Gitarren-FX für Hall
BeitragVerfasst: 12. Mai 2010, 09:28 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 20. Jun 2002, 13:02
Beiträge: 3514
Wohnort: Rodgau
gmx hat geschrieben:
Der Boss hat leider nur Mono-Input.

Ist auch eher für Gitarren gedacht.

_________________
http://bernd-michael-land.com/
http://aliens-project.de/blog/
https://www.facebook.com/bernielandmusic
https://www.facebook.com/groups/bmlfans/
https://de.wikipedia.org/wiki/Bernd-Michael_Land


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Gitarren-FX für Hall
BeitragVerfasst: 12. Mai 2010, 16:28 
Offline
EK-Core (1000+)
EK-Core (1000+)
Benutzeravatar

Registriert: 21. Okt 2002, 16:06
Beiträge: 1463
Wohnort: Langenselbold
Tja, die Sache mit der Stereogitarre hat sich wohl nicht so durchgesetzt :shock: :P

_________________
www.imaginary-landscape.de


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Gitarren-FX für Hall
BeitragVerfasst: 12. Mai 2010, 16:53 
Offline
EK-Supporter (100+)
EK-Supporter (100+)
Benutzeravatar

Registriert: 15. Mai 2008, 15:53
Beiträge: 156
Wohnort: Wiesbaden
HaDi hat geschrieben:
Tja, die Sache mit der Stereogitarre hat sich wohl nicht so durchgesetzt :shock: :P

Das mag sein, aber Rickenbacker baut Bässe mit Stereo-Out.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Gitarren-FX für Hall
BeitragVerfasst: 12. Mai 2010, 17:39 
Offline
EK-Supporter (500+)
EK-Supporter (500+)
Benutzeravatar

Registriert: 14. Nov 2002, 09:23
Beiträge: 912
Wohnort: Offenbach am Meer
dabei gehts ja in echt ja mal eher darum ein ver-reverbte Zupfdole die dann ja stereo iss eben wieder in stereo in das delay zu stopfen zb.
so iss das ! und nich so !
iss ja keine Blockflöte ! wobei das alles off topic iss...

um was beizutragen .. schau dir mal diese Line6 mini bodentreter an .. die sehen interessant aus.. die gibts auch ohne bodentretergehäuse .. schön klein .. ob man da was tüddeln kann ???????

sooo
Bild

_________________
(( (d-_-b) ))

ek-hobbythek


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Gitarren-FX für Hall
BeitragVerfasst: 12. Mai 2010, 17:43 
Offline
EK-Supporter (200+)
EK-Supporter (200+)
Benutzeravatar

Registriert: 28. Jul 2003, 15:11
Beiträge: 300
Wohnort: Frankfurt
ein nanoverb hätte ich noch über wenn jemand es braucht.. für was essbares....

_________________
Ovis orientalis aries nie like perejil & wo tu kann isc Danco ?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Gitarren-FX für Hall
BeitragVerfasst: 12. Mai 2010, 18:22 
Offline
EK-Core (1000+)
EK-Core (1000+)
Benutzeravatar

Registriert: 21. Okt 2002, 16:06
Beiträge: 1463
Wohnort: Langenselbold
Col_Beam hat geschrieben:
HaDi hat geschrieben:
Tja, die Sache mit der Stereogitarre hat sich wohl nicht so durchgesetzt :shock: :P

Das mag sein, aber Rickenbacker baut Bässe mit Stereo-Out.


war nicht so ernst gemeint :wink: ; man könnte ja auch jede Saite einzelnen auf einen Ausgang geben und im 5.1-Verfahren durch die Gegend pusten :?

_________________
www.imaginary-landscape.de


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Gitarren-FX für Hall
BeitragVerfasst: 13. Mai 2010, 07:03 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 20. Jun 2002, 13:02
Beiträge: 3514
Wohnort: Rodgau
HaDi hat geschrieben:
man könnte ja auch jede Saite einzelnen auf einen Ausgang geben und im 5.1-Verfahren durch die Gegend pusten :?

oder gleich ein Klavier nehmen und 88.1 Surround :shock:

_________________
http://bernd-michael-land.com/
http://aliens-project.de/blog/
https://www.facebook.com/bernielandmusic
https://www.facebook.com/groups/bmlfans/
https://de.wikipedia.org/wiki/Bernd-Michael_Land


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Gitarren-FX für Hall
BeitragVerfasst: 13. Mai 2010, 12:31 
Offline
Hausmeister
Hausmeister
Benutzeravatar

Registriert: 21. Sep 2002, 23:26
Beiträge: 623
Wohnort: RHEINGAUner
Über die Bodentreter fall ich immer drüber, hab mir deswegen ein paar Nanoverbs für aufn Tisch zugelegt: Übern Tisch bin ich jedenfalls bisher noch nie gefallen....

:mrgreen:

_________________
Autistic Electro

ich führe die menschen auf eine reise an den rand ihres verstandes - bei den meisten leuten ein äußerst kurzer weg.
nicht nur weil ich da eine echt geniale abkürzung kenne. ist aber wurscht. glaubts mir einfach.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Gitarren-FX für Hall
BeitragVerfasst: 14. Mai 2010, 09:41 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 20. Jun 2002, 13:02
Beiträge: 3514
Wohnort: Rodgau
klangraum hat geschrieben:
Über die Bodentreter fall ich immer drüber, hab mir deswegen ein paar Nanoverbs für aufn Tisch zugelegt: Übern Tisch bin ich jedenfalls bisher noch nie gefallen....

:mrgreen:

ein Bodentreter muß ja nicht zwangsläufig auf dem Boden liegen. Meine sind fast immer auf dem Tisch, außer mal ein Wah-Wah oder andere Pedale. Wenns nur um Reverb geht, tut es ein Microverb oder Nanoverb, die sind ja wirlich super billig.
Das andere Extrem: Richtig gut (und sauteuer) sind die Eventide und TC Tretminen, alles High-Endig und natürlich Stereo.

_________________
http://bernd-michael-land.com/
http://aliens-project.de/blog/
https://www.facebook.com/bernielandmusic
https://www.facebook.com/groups/bmlfans/
https://de.wikipedia.org/wiki/Bernd-Michael_Land


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Gitarren-FX für Hall
BeitragVerfasst: 19. Jun 2010, 22:55 
Offline
Forenmitglied (10+)
Forenmitglied (10+)
Benutzeravatar

Registriert: 17. Jun 2010, 09:34
Beiträge: 12
Wohnort: Südlich Bembeltown
Was haltet Ihr denn von denn Floorboards ala Boss GT Reihe und ähnlichen ? Per Pedes einzelne Effekte an und abschalten und mit nem Pegal irgendwelche Werte faden stell ich mir für nicht-Tintenfische interessant vor, zumindest könnt ich immer noch ein paar Hände mehr gebrauchen.

Wie ist denn die Qualität der Effekte bei so Dingern ? Hat´s eventuell einen Grund, dass man die so selten sieht ?

_________________
Alles Einbildung.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Gitarren-FX für Hall
BeitragVerfasst: 20. Jun 2010, 07:03 
Offline
EK-Supporter (200+)
EK-Supporter (200+)
Benutzeravatar

Registriert: 3. Mär 2010, 10:50
Beiträge: 346
Wohnort: offline
meontology hat geschrieben:
Hat´s eventuell einen Grund, dass man die so selten sieht ?
Alte Abneigung der Keyboarder gg.über allem was mit Gitarristen zu tun? 8)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Gitarren-FX für Hall
BeitragVerfasst: 20. Jun 2010, 10:59 
Offline
EK-Supporter (200+)
EK-Supporter (200+)
Benutzeravatar

Registriert: 28. Jul 2003, 15:11
Beiträge: 300
Wohnort: Frankfurt
die dinger sind recht teuer... :)

_________________
Ovis orientalis aries nie like perejil & wo tu kann isc Danco ?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Gitarren-FX für Hall
BeitragVerfasst: 20. Jun 2010, 12:03 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 20. Jun 2002, 13:02
Beiträge: 3514
Wohnort: Rodgau
meontology hat geschrieben:
Wie ist denn die Qualität der Effekte bei so Dingern ? Hat´s eventuell einen Grund, dass man die so selten sieht ?

meist sind die Mono.

_________________
http://bernd-michael-land.com/
http://aliens-project.de/blog/
https://www.facebook.com/bernielandmusic
https://www.facebook.com/groups/bmlfans/
https://de.wikipedia.org/wiki/Bernd-Michael_Land


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Gitarren-FX für Hall
BeitragVerfasst: 21. Jun 2010, 08:04 
Offline
EK-Supporter (100+)
EK-Supporter (100+)
Benutzeravatar

Registriert: 15. Mai 2008, 15:53
Beiträge: 156
Wohnort: Wiesbaden
meontology hat geschrieben:
Wie ist denn die Qualität der Effekte bei so Dingern ? Hat´s eventuell einen Grund, dass man die so selten sieht ?


Jup, die sind von der Soundqualität eher durchschnittlich und von der Flexibilität meistens dann doch nicht so ganz das was man sich vorgestellt hat. Es gibt sicher ein paar gute, aber bei vielen kommt man mit analogen tretern weiter. Was mir bisher so aufgefallen ist:
- umständliche Bedienbarkeit (versteckte Parameter, meistens festes Routing, zu wenige knöppe)
- die Pedale lasen sich meistens nicht so konfigurieren wie man es gerne hätte
- Artefakte beim umschalten von effekten
- Distortion/Overdrive fast immer unbrauchbar, der Rest geht meistens einigermaßen.

Da spielen mit rein TC G-Force, Boss ME50B, Line6 Pod xt Live, Vox Tonelab LE. Wenn man keine knöppe dreht ist das TC brauchbar (oder haöt über zusätzlichen MIDI-Controller), an sonsten haben sie alle irgendwo ihre Schwächen. In meinem Dunstkreis sind jedenfalls alle wieder bei den normalen Tretern gelandet. Die sind am Ende vielleicht Teurer, aber man hat einfach mehr vom Klang.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Gitarren-FX für Hall
BeitragVerfasst: 21. Jun 2010, 21:37 
Offline
Forenmitglied (10+)
Forenmitglied (10+)
Benutzeravatar

Registriert: 17. Jun 2010, 09:34
Beiträge: 12
Wohnort: Südlich Bembeltown
hm, schade, auf den ersten blick haben die teile ihren charme. mono wäre kein problem, die quelle hat eh nur mono out, damit könnt ich leben.

aber gerade effektparameter verschrauben ohne artefakte sollte schon gehen, sonst isses ja witzlos. wenn die regler nur zum patches erstellen zu gebrauchen sind und man dann am end von einem patch zum anderen schaltet... naja, nicht so der burner. dann kann ich gleich mit nem editor am rechner ein patch basteln und das dann per program change abrufen. mal sehen, ich werd wohl in ein paar gitarrenforen wildern, evtl. kommt man da ja auf ideen.

im auge hatte ich gt-10 oder x3-live, weil erstens mit dem fuss bedienbar und zweitens einigermassen komplett. aber wenn´s am ende nicht gut klingt, bringt das ja alles nix. beim gt-10 is das routing wohl einigermassen flexibel, nicht ganz so frei wie beim fireworx, aber schon in die richtung. es bietet auch zwei separate audiostränge, aber die kann man nur schalten, nicht xfaden wenn ich´s recht verstanden habe. x3 is sag ich mal das gleiche in grün, allerdings glaub ich mit ziemlich festem routing, dafür wohl mehr und bessere amp-modelle.

das kommt mir ein bißchen vor wie die "workstation vs. specialsynth" geschichte bei den klangerzeugern, und da neige ich eher nicht zu den eierlegenden wollmilchsäuen, die alles ein bißchen und nix richtig können....

die sammlung von einzeltretern hat natürlich den vorteil, dass man sie nacheinander kaufen kann :) aber dafür isses beim routing wie mit den analogen modularsystemen: alles geht, aber das speichern is knifflig und "mal eben umstecken" kann man knicken. wenn ich schon weiss wo ich hin will, super. aber mal eben basteln und probieren (" will ich phaser mit delay oder delays mit phasing ?) wird schon ein bißchen aufwendiger.

hm.... vielleicht dann doch eher ein gebrauchtes 19" multi, sagen wir mal dp4 oder fireworx, dazu ein externer verzerrer und ein paar fussschalter + modpedale ? aber das ist wieder so ein gefummel und ob das alles jemals so tut wie man will... warum baut denn keiner mal was flexibles, all-in-one, das auch noch gut klingt ? und nebenbei den weltfrieden bringt :) ?

zum glück hab ich erstmal urlaub, da kann ich mich dem thema jetzt ausgiebig widmen ^^.

_________________
Alles Einbildung.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Gitarren-FX für Hall
BeitragVerfasst: 22. Jun 2010, 13:24 
Offline
EK-Supporter (100+)
EK-Supporter (100+)
Benutzeravatar

Registriert: 15. Mai 2008, 15:53
Beiträge: 156
Wohnort: Wiesbaden
Also ich mach es inzwischen so: Klangerzeuger -> Zerrer -> Wah -> Compressor (oder Limiter)->Laptop . Letzterer liefert dann alles an Delay und Modulation was man sonst noch so braucht. Und ist je nach Wahl des eingesetzten Werkzeugs hinreichend bedienbar und flexibel.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Gitarren-FX für Hall
BeitragVerfasst: 23. Jun 2010, 17:13 
Offline
EK-Core (1000+)
EK-Core (1000+)
Benutzeravatar

Registriert: 21. Okt 2002, 16:06
Beiträge: 1463
Wohnort: Langenselbold
Bernie hat geschrieben:
Das andere Extrem: Richtig gut (und sauteuer) sind die Eventide und TC Tretminen, alles High-Endig und natürlich Stereo.


Genau, hab' mir 'nen Eventide TimeFactor gekauft - klingt wirlich spitze 8)

_________________
www.imaginary-landscape.de


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Gitarren-FX für Hall
BeitragVerfasst: 24. Jun 2010, 07:36 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 20. Jun 2002, 13:02
Beiträge: 3514
Wohnort: Rodgau
HaDi hat geschrieben:

Genau, hab' mir 'nen Eventide TimeFactor gekauft - klingt wirlich spitze 8)


Das ist natürlich "Tretmine" auf allerhöchstem Niveau.
:D

_________________
http://bernd-michael-land.com/
http://aliens-project.de/blog/
https://www.facebook.com/bernielandmusic
https://www.facebook.com/groups/bmlfans/
https://de.wikipedia.org/wiki/Bernd-Michael_Land


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Gitarren-FX für Hall
BeitragVerfasst: 17. Aug 2010, 20:36 
Offline
Forenmitglied (50+)
Forenmitglied (50+)
Benutzeravatar

Registriert: 16. Apr 2004, 15:48
Beiträge: 54
Wohnort: Köln
Bernie hat geschrieben:
Das ist natürlich "Tretmine" auf allerhöchstem Niveau.


Und nebenbei von Line auf Gitarrenlevel umschaltbar (Ein und Ausgang), was ich sehr löblich finde.

_________________
http://www.myspace.com/colounge


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Datenschutzerklärung und Impressum