Elektro-Kartell
Elektro-Kartell
Forum
EK-Lounge
EK-Lounge Sessions
EK-Digital
EK-Digital Online Label
 * Registrieren  * Anmelden 
* FAQ    * Suche
liveambient
Live Ambient Scene
Aktuelle Zeit: 16. Jan 2018, 11:35

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 21. Jan 2010, 12:06 
Offline
EK-Supporter (500+)
EK-Supporter (500+)
Benutzeravatar

Registriert: 14. Nov 2002, 09:23
Beiträge: 911
Wohnort: Offenbach am Meer
Sooo,

also bei der Beat- orientierten EK-Hobbythek ist es im Prinzip das gleiche wie bei der Lounge. Mit dem kleinen Unterschied der Beatorientiertheit und des MIDI-Clock-Zwangs

Wichtig ist:

1. Freie Improvisation

Bedeutet hier. Jeder Teilnehmer "baut" mit Kopfhörer und gemutetem Hauptausgang
seinen Part.Und bringt diesen an passender Stelle in den Hauptmix ein.
VORSICHT: Tonart, Takt, Überfüllung, Verdopplung
also nicht drei Teilnehmer mit je einer Basedrum auf 1 2 3 4.

2. Kein offener Soundcheck

Sound Auswahl gehört unter den Kopfhörer. Und nicht auf die PA!

3. zuhören auf die Anderen achten !!

CB funk war früher "ich hab nen 20 watt Nachbrenner und drück dich platt"
Also lieber auf Pausen warten wenn es schon zu voll ist und sich dann
auf die PA regeln. Ebenso braucht man keine 3 Basslines und 5 Snares 8 Hihats.
Feststellen was fehlt und oder Abwechslung ins Spiel bringen. Z.b. alle 32 Takte
ein paar Hihats .. bringen oft mehr Wirkung als wenn sie die ganze Zeit durchlaufen.

4. weniger ist mehr

Siehe Punkt 3 ;)! Gerade das ist es! Wenig aber mit Würze ! Lieber 13 Minuten am
Sound feilen und dann erst rein. Zu wenig ist auch schlecht.
Nicht das ein Spielkamerad dann alleine auf großer Flur steht.
Oder 15 Minuten das selbe dudelt.

5. ich hab meine Technik im griff !!!!

Handbuch lesen beim Gig bringt nix. Vorher mit Hard / Software üben !
Vorher zu Hause Sync- check machen. Läuft mein krempel wirklich 100% im Takt ?
Gerade bei Notebooks bitte vorher mal mit Hardware im Verbund Testen.
Hier treten durch Interfaceprobleme oft Latenzen, oder sogar Schwankungen auf.

6. Alle Kabel und restliches Gedöhns mitbringen.

Jeder sollte an seinen Nachbarn denken. Brauche ich 3 Midikabel nehm ich lieber
mal 4 mit.. irgendeiner braucht schon noch eins. Es gibt immer jemand der etwas
vergisst. Wichtig sind für die Teilnehmer:

- Submischer ( zum zusammenmischen der eigenen gerätschaften und vorhören !!! )
- Audiokabel ! vom Submischer zum Hauptmischer bitte etwas länger !
- Midikabel ein langes zum Clock- Verteiler ( siehe Schaltplan ) und den rest
- Kopfhörer ( ZWANG ! ) zum vorhören
- Groovebox / Synthesizer / Notebook
- Stromverteiler. Auch hier an den einen oder anderen mit denken :) lieber zwei dreier als einen

Jeder wird, wie in der Zeichnung zu sehen ist, über einen Midi Merger mit je einem clock signal versorgt.
Vor jeder Session sollte geplant werden wer einen Clockgerät mitbringt und wer einen Merger und Mastermischer mitbringt.


Dateianhänge:
Dateikommentar: Einmal den Bauplan bitte.
Hobbythek-plan.jpg
Hobbythek-plan.jpg [ 184.03 KiB | 2477 mal betrachtet ]

_________________
(( (d-_-b) ))
ek-hobbythek
Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de