Elektro-Kartell
Elektro-Kartell
Forum
EK-Lounge
EK-Lounge Sessions
Aktuelle Zeit: 11. Dez 2018, 05:23

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: MIDIbox
BeitragVerfasst: 19. Jul 2008, 14:34 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 12. Mär 2006, 20:12
Beiträge: 1749
Wohnort: Hall-Garten
Gibt's hier auch MIDIbox-Anwender?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: MIDIbox
BeitragVerfasst: 21. Sep 2008, 16:43 
Offline
EK-Supporter (100+)
EK-Supporter (100+)
Benutzeravatar

Registriert: 2. Dez 2007, 21:09
Beiträge: 104
Wohnort: Frankfurt am Main
reverb hat geschrieben:
Gibt's hier auch MIDIbox-Anwender?


hehe, nein noch nicht ganz...

aber ich werde mir jetzt eine midi box bauen...

ich wollte mir ja erst den schrittmacher zulegen... aber 1600 euro ist mir ein
wenig zu krass. der preis hat mich ehrlich gesagt vor ein tiefes emotionsloch
gestellt...

aber jetzt wo ich die MIDI Box gefunden habe ist die Welt wieder heile, hehe

es ist schon erstaunlich wie billig das gerät ist, man muss es eben selber
bauen. ich bin noch am überlegen welche farbe ich für die frontplatte nehmen
werde, viele bunte lichter gibts ja auch noch... warscheinlich werde ich
beleuchtete drucktaster bauen

wenn das gerät fertig ist, werde ich auf jeden fall fotos posten...

unter http://www.ucapps.de/ sind die ganzen anleitungen zum bauen, man
kann auch gleich unter den angegebenen links die parts bestellen. die core
einheit und die ganzen anderen module gibt es bereits professionell fertig
gelötet. gut löten muss man natürlich immernoch, aber nicht an den wichtigen
und kritischen hauptschaltkreisen.

ich bin mal gespannt ob ich das geregelt bekomme, mein selbst gebauter
sequenzer, hehe

*respekt an den Entwickler


Zuletzt geändert von umwucht am 20. Okt 2008, 14:07, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: MIDIbox
BeitragVerfasst: 21. Sep 2008, 18:07 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 20. Jun 2002, 13:02
Beiträge: 3514
Wohnort: Rodgau
und wofür soll das gut sein?

_________________
http://bernd-michael-land.com/
http://aliens-project.de/blog/
https://www.facebook.com/bernielandmusic
https://www.facebook.com/groups/bmlfans/
https://de.wikipedia.org/wiki/Bernd-Michael_Land


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22. Sep 2008, 07:48 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 12. Mär 2006, 20:12
Beiträge: 1749
Wohnort: Hall-Garten
Das wusste ich, dass diese Frage von Dir kommt. :twisted:
Die Midibox kann aber auch CV/Gate - muss man nur einbauen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22. Sep 2008, 09:48 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 20. Jun 2002, 13:02
Beiträge: 3514
Wohnort: Rodgau
reverb hat geschrieben:
Das wusste ich, dass diese Frage von Dir kommt. :twisted:
Die Midibox kann aber auch CV/Gate - muss man nur einbauen.

Die Midibox ist also ein Midi-Sequenzer, so wie der Schrittmacher von Manikin? Cubase in Hardware?

_________________
http://bernd-michael-land.com/
http://aliens-project.de/blog/
https://www.facebook.com/bernielandmusic
https://www.facebook.com/groups/bmlfans/
https://de.wikipedia.org/wiki/Bernd-Michael_Land


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22. Sep 2008, 13:17 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 12. Mär 2006, 20:12
Beiträge: 1749
Wohnort: Hall-Garten
Cubase kann sicherlich was, was der MB Sequencer (man kann mit dem Kern der MB nämlich auch anderes bauen: FM-, SID- oder TR808-like-Synths .z:B.) nicht kann (u.a. Notensatz :) ). Diese Aussage gilt aber auch umgekehrt. Auf jeden Fall kann der MB Seq. einiges mehrals der Schrittmacher: u.a. automatisches Morphing zwischen Tracks, abgefahrene Arpeggien und vielmehr und längere Spuren/Tracks (auch CC) gleichzeitig. Was aber das Allerwichtigtste ist: Wenn einem was an Funktionen fehlt, kann man - Programmiererfahrung vorausgesetzt - die selbst programmieren und über MIDI-Import dauerhaft ins PROM einspielen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22. Sep 2008, 13:53 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 20. Jun 2002, 13:02
Beiträge: 3514
Wohnort: Rodgau
Aha, danke für die Info. Kannte das ding noch nicht.

_________________
http://bernd-michael-land.com/
http://aliens-project.de/blog/
https://www.facebook.com/bernielandmusic
https://www.facebook.com/groups/bmlfans/
https://de.wikipedia.org/wiki/Bernd-Michael_Land


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: MIDIbox
BeitragVerfasst: 22. Sep 2008, 14:02 
Offline
EK-Supporter (100+)
EK-Supporter (100+)
Benutzeravatar

Registriert: 2. Dez 2007, 21:09
Beiträge: 104
Wohnort: Frankfurt am Main
Bernie hat geschrieben:
und wofür soll das gut sein?


das weiss ich selber nicht :lol:

ich habe gestern nacht fast 8 stunden damit verbracht die richtigen
dreh encoder und digi taster zu finden...

aber so wie es aussieht gibt es nur diese popeligen schrotteile.

ich habe dan aber doch noch welche gefunden...

ich werde die oberste reihe an tastern weg lassen und diese mit
den drehencodern kombinieren... also welche die man drücken und drehen
kann. Ich habe mir auch schon tolle LED`s ausgesucht.

Das wird ein Spass, hehe

edit:

naja cubase kannst du mit dem ding nicht vergleichen...
aber mit dem ding haste ruck zuck live was gebastelt... halt ein sequenzer... mit echten knöpfen

das der mb seq kein notensatz kann ist unsinn
so viel programiererfahrung brauchst du nicht, ausser
du möchtest jetzt her gehen und das rad neu erfinden...
du musst vor allem die register an den input und utput schnittstellen
definiren oder den digi input erklären welche art von encoder er zu erwarten
hat. Auf dem Main Chip PIC ist ja ein Bootloader... Mittels dieses Bootloaders
lässt sich dann die weitere Betriebsystem software und der eigentliche
Sequenzer in Form von Sys Ex über Midi hochladen...

das einzigste was mir sorgen bereitet ist die montage der frontplatine... am
liebsten wäre es mir wenn man taster und dreh encoder in frontplaten
montage ausführung bekommen könnte. aber ich habe bereits gott und die
welt narrisch gemacht damit.. gibts nicht... ausser normale potis und popel schrott taster die wie scheisse aussehen also alles auf ne platine und dann
irgendwie... heikel heikel, aber wird sich schon ne lösung finden...


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22. Sep 2008, 22:09 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 12. Mär 2006, 20:12
Beiträge: 1749
Wohnort: Hall-Garten
umwucht hat geschrieben:
also welche die man drücken und drehen
kann.

Also da bin ich skeptisch - ich hätte das Drücken und Drehen getrennt.
Denn so musst du beim schnellen Handeln aus der Drehbewegung drücken. Ich bin für Zweihandbedienung.
Zitat:
das der mb seq kein notensatz kann ist unsinn

Ist kein Unsinn. Die Midibox kann definitiv keinen Notensatz (= Ausdruck/Anzeige eines sauber gesetzten Notenblattes) :-)
Zitat:
du musst vor allem die register an den input und utput schnittstellen...

Und das soll einfach für einen Nicht-Informatiker oder Nicht-E-Techniker sein?
;-)


Zuletzt geändert von reverb am 18. Okt 2008, 12:09, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22. Sep 2008, 23:48 
Offline
EK-Supporter (100+)
EK-Supporter (100+)
Benutzeravatar

Registriert: 2. Dez 2007, 21:09
Beiträge: 104
Wohnort: Frankfurt am Main
das ist ja geil... die sieht ziemlich professionell aus, vor allem teure taster
du hast das zusatzmodul ja so geshen mit eingebaut...

ich hab das frontpanel jetzt nachmeinen vorstellungen gemacht...

nicht das ich jetzt doch scheisse gebaut habe, wegen den drehencodern...

das muss ich noch mal abchecken...

edit:

ich glaub ich seh grad was du meinst...
drücken und drehen gleichzeitig...

boaaah da muss ich aber dann nochmal ganz genau überlegen, weil das passt ja alle gar nicht auf das frontblech, auser ich würde 4 HE machen...

danke für den hinweis

edit:

habe das gehäuse nochmal überarbeitet. nächste woche hole ich mir dann schon mal die ganze elektronik und fange mal an...

fotos folgen... oh mann, was mach ich da :lol:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Okt 2008, 17:31 
Offline
EK-Supporter (100+)
EK-Supporter (100+)
Benutzeravatar

Registriert: 2. Dez 2007, 21:09
Beiträge: 104
Wohnort: Frankfurt am Main
der core 3 ist fertig...

auf allen messpunkten 4,97 volt.

morgen mach ich das midi modul und lade die software :lol:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12. Okt 2008, 07:47 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 12. Mär 2006, 20:12
Beiträge: 1749
Wohnort: Hall-Garten
wow, das geht ja richtig voran bei Dir.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18. Okt 2008, 07:11 
Offline
EK-Supporter (100+)
EK-Supporter (100+)
Benutzeravatar

Registriert: 2. Dez 2007, 21:09
Beiträge: 104
Wohnort: Frankfurt am Main
alle module sind fertig, habe auch schon auf dem core die software per mios
studio hochgeladen...

am montag oder so sollten die displays kommen.. habe auch noch gleich die
ganzen regler und taster geholt

(blaues display mit weissen buchstaben)


so ich bin alle jungs... wieder viel zu viel gesoffen gestern...
lege mich mal aufs ohr und mache ne runde ambient session an lol :oops:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18. Okt 2008, 12:08 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 12. Mär 2006, 20:12
Beiträge: 1749
Wohnort: Hall-Garten
umwucht hat geschrieben:
(blaues display mit weissen buchstaben)
Na, Du lässt es aber krachen - das ist ja wohl der teuerste Display-Typ.

Unbedingtes Vorführgebot bei Fertigstellung! :)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19. Okt 2008, 06:27 
Offline
EK-Supporter (100+)
EK-Supporter (100+)
Benutzeravatar

Registriert: 2. Dez 2007, 21:09
Beiträge: 104
Wohnort: Frankfurt am Main
nö, das blaue display ist beim conrad sogar 3 euro biliger als das standard grüne

Nachdem ich mich nun vom Virus infiziert auf die Suche nach weiteren
sinnvollen Projekten gemacht habe, sind mir noch der Pico Compressor und
Pultec EQ sowie z.B. SSL Buskompressor über den Weg gelaufen.

Ich weiss nicht in wie weit du darüber warscheinlich schon informiert sein
wirst, aber ich tue sicherheitshalber einfach mal die Links mitposten.
Vielleicht ist es ja auch für den einen oder anderen mit Interesse an diesem
Thema ganz ganz Interessant.

Gyraf bietet nur die Layouts und Teileliste an. Um den Rest bezüglich
Platinenservice und co muss man sich sich selbst kümmern.

http://www.picocompressor.com/picocomp/ ... /index.htm

http://www.gyraf.dk/

edit:

ich sehe grade auf der Gyraf Seite, gibt es doch noch 2 brauchbare Links zu
fertigen PCB Platinen. Der eine bietet wenn ich es richtig sehe sogar PCB mit
Beschriftung an. Also wenn das so ist... Was soll einen jett noch aufhalten
einen Pultec EQ zu bauen... (Anleitung oben *^, PCB`s kaufen unten *v)

http://www.prodigy-pro.com/forum/viewto ... highlight=

http://www.audiokitchenpcb.co.uk/

gut das wars... einen schönen Sonntag euch allen


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20. Okt 2008, 01:28 
Offline
Hausmeister
Hausmeister
Benutzeravatar

Registriert: 21. Sep 2002, 23:26
Beiträge: 623
Wohnort: RHEINGAUner
Bernie hat geschrieben:
Aha, danke für die Info. Kannte das ding noch nicht.

da gabs vor einigen jahren mal einen hartgesottenen selbstbauer, der sich für seine analogen schränke auf dieser basis einen riesigen mehrspursequencer (mit cv/gate) -von der funktion ähnlich wie doepfers schaltwerk gebaut hat.
…sowas ist natürlich auch ein entsprechend zeitaufwendiges vorhaben...

hier gibts interessante bilderstrecken: http://www.ucapps.de/midibox_gallery.html
leider sind einige alte bilder nicht mehr zu finden… aber trotzdem sehr interessant anzusehen


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20. Okt 2008, 16:31 
Offline
Forenmitglied (50+)
Forenmitglied (50+)
Benutzeravatar

Registriert: 16. Apr 2004, 15:48
Beiträge: 54
Wohnort: Köln
umwucht hat geschrieben:
Was soll einen jett noch aufhalten
einen Pultec EQ zu bauen...


Die Spulen!

Habe Gehäuse + PCB von Purusha und die Spulen auch von irgendwem aus dem Prodigy Pro Forum bekommen.
Die Purusha-Gehäuse sind dann zwar keine Unikate und auch nicht selbst-designt, aber die günstigste Gehäuse-Möglichkeit und erspart einem auch selber ne Frontplatte zu machen.
Ich mach das jedenfalls nicht, um das eigenständigste Gehäuse zu haben.

Beim Pultec sind innendrin schon ziemlich gefährliche Spannungen, also bitte immer vorsichtig sein und dran denken die grossen Elkos bei der Fehlersuche oder Reparatur immer schön vorher zu entladen.

_________________
http://www.myspace.com/colounge


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25. Okt 2008, 15:37 
Offline
EK-Supporter (100+)
EK-Supporter (100+)
Benutzeravatar

Registriert: 2. Dez 2007, 21:09
Beiträge: 104
Wohnort: Frankfurt am Main
öööö party

habe heute morgen die ersten sounds getriggert mit 2 am kabel baumelnden
tastern :lol:

vor dem pultec habe ich schon ein wenig respekt. ich weiss nicht genau ob
ich den wirklich bauen soll. Wie ich jetzt bei der MIDI Box geshen habe gibt es
eben obwohl man glaubt alles richtig gemacht zu haben, trotzdem immer mal
ein Problem. Wenn ich jetzt daran denke das mir im Falle eines Fehlers die
Sicherungen um die Ohren fliegen...

da muss man dann schon bei dem was man damacht richtig aufpassen.
Danke für den Hinweis :wink:

Purusha -> Oum (da gibts doch noch diesen Bakti Prabhupada oder wie der heisst?)

Mal gucken, die MIDI Box ist in 3 Wochen fertig, brauch halt noch Geld für die
letzten Parts. Dann ist der 1176 dran...

Klar werden die Nachbauten nicht so klingen wie die Originalen, aber wer soll
sich den den Scheiss leisten. Der Urei selber gebaut kostet dich villeicht 250
Euro oder so...

Echt geil :twisted:

schönes WE


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28. Nov 2008, 16:05 
Offline
EK-Supporter (100+)
EK-Supporter (100+)
Benutzeravatar

Registriert: 2. Dez 2007, 21:09
Beiträge: 104
Wohnort: Frankfurt am Main
ja mein sequenzer funktinier so weit

ich habe auf meiner page

http://www.tongenerator.com auf schon gleich iene story zu verfasst
Geil der Sequenzer hat ein viel besseres Timing als der PC, Geil
Ich werde noch gleich CV Gate einbauen fürs Doepfer

nur bin ich eben grade bei den letzten parts... mir fehlt das Geld
Ich habe mir jetzt noch ein mitec ex 31/12/11 gekauft.

Ich werde das Pult komplett neu bauen und alle fader pots tauschen und
ELNA Audio Kondenstoren und Metaloxid Widerständer verbauen, habe ben
noch ein neues EX 11 Modul dazu gekauft

Morgen hole ich mir noch die Absatandsahlter und Potiknöpfe für den
Sequenzer...

Ich hoffe das ich bis Weihnachten den Sequenzer im Gehäse verbaut habe


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28. Nov 2008, 17:28 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 20. Jun 2002, 13:02
Beiträge: 3514
Wohnort: Rodgau
umwucht hat geschrieben:
ja mein sequenzer funktinier so weit
ich habe auf meiner page
http://www.tongenerator.com auf schon gleich iene story zu verfasst
Geil der Sequenzer hat ein viel besseres Timing als der PC, Geil
Ich werde noch gleich CV Gate einbauen fürs Doepfer

Ist ja echt ein coole Teil.
Bild
Warum baut man sowas nicht livetauglich in ein Pultgehäuse ein? Oder nimmt man solche Sequenzer denn nicht mit auf die Bühne?

_________________
http://bernd-michael-land.com/
http://aliens-project.de/blog/
https://www.facebook.com/bernielandmusic
https://www.facebook.com/groups/bmlfans/
https://de.wikipedia.org/wiki/Bernd-Michael_Land


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16. Feb 2009, 20:22 
Offline
EK-Supporter (100+)
EK-Supporter (100+)
Benutzeravatar

Registriert: 2. Dez 2007, 21:09
Beiträge: 104
Wohnort: Frankfurt am Main
soderle

sequenzer ist fertig, bis auf ein led.. das ist mir beim troubleshooting frekt gegangen...

http://www.youtube.com/watch?v=xozkv7eVU_U

:oops:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19. Feb 2009, 16:04 
Offline
EK-Supporter (500+)
EK-Supporter (500+)
Benutzeravatar

Registriert: 14. Nov 2002, 09:23
Beiträge: 912
Wohnort: Offenbach am Meer
sehr geil .. schön

des war echt viel abbeit hier.

_________________
(( (d-_-b) ))
ek-hobbythek


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19. Feb 2009, 21:59 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 12. Mär 2006, 20:12
Beiträge: 1749
Wohnort: Hall-Garten
dest4b hat geschrieben:
des war echt viel abbeit hier.

:-( Ja, und is immer noch kaputt :cry:
Trotzdem danke für die Mühe.







PS:
Will jemand eine leicht defekte MIDIbox zum Ausschlachten
oder in die Luft sprengen kaufen? :evil:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21. Feb 2009, 22:50 
Offline
EK-Supporter (100+)
EK-Supporter (100+)
Benutzeravatar

Registriert: 2. Dez 2007, 21:09
Beiträge: 104
Wohnort: Frankfurt am Main
was ist den kaputt?

vielleicht kann ich ja helfen?

weil beim bau von meiner...

fuck

pffff

ich glaube ich habe so ziemlich alles an problemen gehabt wa du haben kannst


ich will ja eigentlich noch meine mit CV Out aufrüsten, dauert noch bis der
sequenzer im gehäuse ist, aber er geht jetzt wenigstens


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Datenschutzerklärung und Impressum