Elektro-Kartell
Elektro-Kartell
Forum
EK-Lounge
EK-Lounge Sessions
EK-Digital
EK-Digital Online Label
 * Registrieren  * Anmelden 
* FAQ    * Suche
liveambient
Live Ambient Scene
Aktuelle Zeit: 21. Apr 2018, 09:37

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kompressor bis 1000 EUR
BeitragVerfasst: 15. Jun 2008, 23:24 
Offline
EK-Supporter (100+)
EK-Supporter (100+)
Benutzeravatar

Registriert: 2. Dez 2007, 21:09
Beiträge: 104
Wohnort: Frankfurt am Main
Hallo,

ich habe bereits 2 Kompressoren, wobei der eine der tfpro p2 ein kompletter channel ist. Das ist ein Opto Kompressor. Der klingt auch nicht schlecht, er ist sehr sehr unauffällig und musikalisch vom charkter her. Leider ist aber genau das das Problem bei dem Gerät.

Ich würde gerne einen Kompressor haben wollen der wirklich hart und schnell ist, aber soll auch nicht zu teuer sein. Mir ist wichtig das man Input Gain Output Gain und Gain Reduction seperat ablesen kann. Mnn soll auch den Threshold und die Zeiten richtig einstelen können.

Ich habe mir ein paar rausgesucht aber weiss nicht welcher der beste sein wird.

- SPL Dynamaxx
- dbx 1066
- ART Pro VLA 2

Für einen guten Tipp wäre ich sehr dankbar, vr allem wenn jemand mit den Geräten schon mal zu tun hatte, vieleicht gibt es ja noch was Unbekanntes für den Preis was auch sehr gut ist. Am liebsten würde ich mir ja den Tegeler kaufen, aber das Geld ...

Gruss

Mark


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Kompressor bis 1000 EUR
BeitragVerfasst: 16. Jun 2008, 09:12 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 20. Jun 2002, 13:02
Beiträge: 3492
Wohnort: Rodgau
umwucht hat geschrieben:
Für einen guten Tipp wäre ich sehr dankbar, vr allem wenn jemand mit den Geräten schon mal zu tun hatte, vieleicht gibt es ja noch was Unbekanntes für den Preis was auch sehr gut ist.


Der Alesis 3630 ist völlig unterbewertet und klingt recht gut, man hört ihm den günstigen Preis jedenfalls nicht an. Ich hab das Ding schon ewig nutze den jetzt seit fast 10 Jahren.
Bild

_________________
http://bernd-michael-land.com/
http://aliens-project.de/blog/
https://www.facebook.com/bernielandmusic
https://www.facebook.com/groups/bmlfans/
https://de.wikipedia.org/wiki/Bernd-Michael_Land


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16. Jun 2008, 13:03 
Offline
EK-Supporter (100+)
EK-Supporter (100+)
Benutzeravatar

Registriert: 2. Dez 2007, 21:09
Beiträge: 104
Wohnort: Frankfurt am Main
hmm, keine Ahnung, Alesis???.....

Ich habe gestern Nacht alles mögliche an Testberichten durchgelesen.
Die meisten sagen das der SPL sehr gut klingen soll, unauffällig komprimiert.
Nach dem was die Leute da alles geschrieben haben soll es ja ein Klang wunderkiste sein. Butterweich, selbst als Materingkmpressor soll er taugen.

Der dbx hat halt so gesehen echt alles was man haben will, er hat input/oput anzeige, Gainreduction Anzeige, einstellbarer threshold, gainreduction von 20 db. hard knie /soft knie usw.... und einen absolut guten Limiter zusätzlich zur Kompressorsektion. Also von dem Funktionsumfang und einstellmöglichkeiten genau das was ich haben will. Nur wird der Klang als zu drastisch und nicht transparent bezeichnet. Ist das nun gut oder nicht.

es ist echt schwer, am liebsten würde ich sagen, ok ich nehme beide, aber ist ja unsinn. Ich müsste halt wissen das der SPL echt Supergut ist und ordentlcihe Sound produziert so wie es behauptet wird. Nur dann würe ich den kaufen und nicht den dbx. Ich habe ja den SPL Vitalizer, seit dem bin ich von SPL halt schon ein wenig vom Klang überzeugt...


Den Alesis werde ich mir mal ein wenig anschauen, mal gucken was das für ein gerät ist.

Gruss

Mark


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18. Jun 2008, 01:18 
Offline
EK-Supporter (100+)
EK-Supporter (100+)
Benutzeravatar

Registriert: 2. Dez 2007, 21:09
Beiträge: 104
Wohnort: Frankfurt am Main
Also ich wede doch den "dbx 1066" nehmen. Bei dem Gerät hat du alle Anzeigen die du brauchst. ausserdem kann man mit dem Gerät viel krasser ins audio eingreifen. heisst eben mal detzent oder hart.

Der SPL Dynamaxx kann eine maximale Gainreduction von 3:1 und ist sehr unauffällig, was ja nicht schlecht ist. Nur wenn ich dann eben doch mal etwas einstellen will, oder bewusst den Kompressor zu Effektzwecken einsetzen will, kann ich es nicht tun (es fehlen halt die Regler). Auch für drums wird der dbx die bessere Wahl sein.

http://www.musik-schmidt.de/osc-schmidt ... X_1066.jpg


edit:

by the way.. warum funktioniert das hier mit dem bildchen einfügen eigentlich nicht???? :(

Gruss

Mark


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de