Elektro-Kartell
Elektro-Kartell
Forum
EK-Lounge
EK-Lounge Sessions
Aktuelle Zeit: 15. Dez 2018, 18:10

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: STOP ACTA!
BeitragVerfasst: 18. Jan 2012, 22:07 
Offline
EK-Supporter (500+)
EK-Supporter (500+)
Benutzeravatar

Registriert: 18. Sep 2005, 23:41
Beiträge: 891
Wohnort: NRW
nachdem der SOPA ja nun erflogreich gestoppt wurde (fürs erste) versuchen wir nun das gleiche mit dem ACTA für europa :)

was ist ACTA?

[youtube]9LEhf7pP3Pw[/youtube]

wo und wie kann ich den ACTA aufhalten?

Zitat:
... WAS IST ACTA?

ACTA bedroht die Freiheit der Bürgerinnen und Bürger, verstärkt die Überwachung, schränkt den Zugang zu Kultur ein und ist ein Hindernis für Innovation. Dieses Abkommen wurde unter Ausschluss der Öffentlichkeit geheim erarbeitet und ist undemokratisch.

http://www.tagesschau.de/ausland/acta110.html
https://mkk.piratenpad.de/81
http://digitalegesellschaft.de/wp-conte ... etzung.pdf
http://www.youtube.com/watch?v=9LEhf7pP3Pw

Informiert euch und alle Mitbürger! Setzt ein Zeichen! Wir protestieren!
Weltweit!

Trefft euch am 11.02.12! Protestiert! Medienwirksam! Wir alle zusammen! In jeder Stadt und jedem Dorf!

Macht mit, teilt diese Veranstaltung! Ladet alle Freunde ein! Und dann geht gemeinsam auf die Straße!!

Wo könnt ihr dagegen unterschreiben?
Hier: http://www.avaaz.org/de/eu_save_the_internet_spread/?fp

Chat zu den Demos: http://ircchatgerman.co.de/index.html

---------------------------------------

bisher geplante Demos:
( der übersicht halber nur die in Deutschland)

ALLE Demos:

http://maps.google.com/maps/ms?msid=212 ... C112.5&z=3

Wiki: http://wiki.stoppacta-protest.info/Main_Page

Aachen: https://www.facebook.com/pages/Anti-ACt ... 39?sk=wall
Augsburg: https://www.facebook.com/events/245798608830506/
http://augsburg.piratenpad.de/33
Berlin: http://piratenpad.de/p/ACTA-Berlin http://pad.telecomix.org/acta-protests/p/A http://pad.telecomix.org/acta-protestsCTA-Berlin
http://www.facebook.com/events/338799346153966/
Bielefeld: http://www.facebook.com/events/231717836912664/
Braunschweig: https://www.facebook.com/events/297423820306461/
Bremen: https://www.facebook.com/events/320064574703829/
Crailsheim: https://www.facebook.com/events/2415600 ... ext=create
Dortmund: http://www.facebook.com/events/292927114099000/?ref=nf
http://dortmund.piratenpad.de/58
Düsseldorf: https://www.facebook.com/events/228942327190942/
http://piratenpad.de/p/ACTA-Ddorf
Dresden: https://www.facebook.com/events/155805177868102/
https://piratenpad.de/p/M3H07ok5Mi
Erfurt: http://www.facebook.com/events/204041156361455/
Frankfurt(Main): http://www.facebook.com/events/129547730499332/
https://piratenpad.de/p/ACTA-Demo-FFM
Frankfurt(Oder): https://www.facebook.com/events/182685911831356/
https://piratenpad.de/p/ACTA-Demo-FFM
Freiburg: https://www.facebook.com/events/313894588647456/
Hamburg: http://www.facebook.com/events/337175779649566/
https://pad.foebud.org/ACTA-HH
Hannover: https://www.facebook.com/events/360437973983925/
Heidelberg: https://www.facebook.com/events/373446242671293/
http://titanpad.com/CFHDe9me5j
Heidenheim: https://www.facebook.com/events/242282912517339/
Kassel: https://www.facebook.com/events/3202935 ... ext=create
https://www.facebook.com/events/245076178899970/
Köln: https://www.facebook.com/events/207644835998103/
http://www.facebook.com/pages/ACTA-K%C3 ... 61?sk=wall
Kiel: https://www.facebook.com/events/143150565804393/
Kreis Mettmann: https://www.facebook.com/events/334580503240450/
Leipzig: http://www.facebook.com/events/316277768408479/
Magdeburg: https://www.facebook.com/events/104321526360193/
Mainz:https://www.facebook.com/events/169154469860540/
Mannheim: https://www.facebook.com/events/267555573314186/
http://piratenpad.de/p/MAvsACTA12
Minden: http://www.facebook.com/events/310027772381359/
München: https://www.facebook.com/events/117215651734097/
Münster: https://www.facebook.com/events/261880393883349/
Neuss: https://www.facebook.com/events/289961161066372/
Nordenham: https://www.facebook.com/events/182942588474388/
Nordheim: https://northeim.piratenpad.de/9
Nürnberg: https://www.facebook.com/events/244916202249229/
Osnabrück: https://www.facebook.com/events/182606345180976/
Potsdamm: https://www.facebook.com/events/350079258349898/
Ravensburg: http://www.facebook.com/events/344813968872396/
Regensburg: https://www.facebook.com/events/100139926781604/
http://www.akv-r.de
Rostock: https://www.facebook.com/events/360013494010391/
Saarbrücken: https://www.facebook.com/events/337811569584831/
Schwerin: https://www.facebook.com/events/183351785099000/
Stade: https://www.facebook.com/events/129707167150888/
Stuttgart: https://www.facebook.com/events/144489442335635/
https://stuttgart.piratenpad.de/ACTA
Trier: https://www.facebook.com/events/216400925122310/
Ulm: https://www.facebook.com/events/199865750111770/
Weinheim: https://www.facebook.com/events/1016462 ... ext=create
Wesel: https://kreiswesel.piratenpad.de/ACTA-Aktionen?
Würzburg: https://www.facebook.com/events/234203816662508/

Mitfahrgelegenheiten:
http://wiki.stoppacta-protest.info/DE:MFG
(einfach anmelden und editieren)

und für unsere Nachbarn:
Schweiz (Zürich): http://www.facebook.com/pages/Anonymous ... 8740774488
Österreich (Wien): https://www.facebook.com/events/145907925526943/
Innsbruck: https://www.facebook.com/events/295640580493380/
Luxemburg(Place d'Armes): https://www.facebook.com/events/321922584518265/
Salzburg: http://wiki.stoppacta-protest.info/AT:Demo:Salzburg
Niederlande: http://www.facebook.com/events/366916189988648/
Frankreich: https://www.facebook.com/events/358922057468176/
England: https://www.facebook.com/events/170835693019760/
International:https://www.facebook.com/events/171544026282055/
---------------------------------------

Gruppen, die in die nächstgrößeren Städte fahren:

Bremen: https://www.facebook.com/events/345312352168092/
Solinger Gruppe gegen ACTA: http://www.facebook.com/groups/234758999939458/

Paperstorms:

Bremen: https://www.facebook.com/groups/277089769023242/
Dortmund: http://piratenpad.de/p/yrP9LbNBBA
Düsseldorf: http://titanpad.com/UAQUHqyzTD
Eisenach: https://www.facebook.com/groups/311286532251002/
Esslingen: http://www.facebook.com/groups/242869162456898/
Hagen: http://pastebin.com/taPPG9FA
Karlsruhe: http://www.facebook.com/events/341729152514279/
Koblenz: http://titanpad.com/akRAbtbHVB
Köln: https://www.facebook.com/events/336673136364659
https://twitter.com/#!/PaperstormKoeln
Leipzig: http://www.facebook.com/groups/145856768865626/
Leverkusen: http://piratenpad.de/p/AnonymousLeverkusen
München: http://www.facebook.com/events/237675509648710/
Münster: http://www.facebook.com/events/261880393883349/
Niederrhein: http://www.facebook.com/groups/172402072862910/
Regensburg: http://www.facebook.com/groups/Anonymous.Regensburg/
Schleiz: https://www.facebook.com/events/359625357398247/
Ulm: https://www.facebook.com/events/1998657 ... ext=create
Würzburg: https://www.facebook.com/events/325655037473741/

Flyer:

http://wiki.stoppacta-protest.info/DE:I ... onen#Flyer
http://anonnewsde.tumblr.com/post/16758 ... -stop-acta
https://rapidshare.com/files/659020308/Stop-Acta.rar
http://2blackpilots.de/Stop-Acta.rar
https://rapidshare.com/files/1569951830 ... rlagen.rar
http://2blackpilots.de/Stop-Acta-PS_Vorlagen.rar
http://2blackpilots.de/Preview.jpg
http://wiki.piratenpartei.de/wiki/image ... 122012.jpg


Quelle: http://www.facebook.com/events/182716005161256/


Zuletzt geändert von ACCESS am 5. Feb 2012, 12:27, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: STOP ACTA!
BeitragVerfasst: 10. Feb 2012, 14:02 
Berlin verweigert Unterzeichnung von Acta-Abkommen
http://www.welt.de/politik/deutschland/ ... ommen.html


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: STOP ACTA!
BeitragVerfasst: 10. Feb 2012, 15:20 
Offline
EK-Supporter (500+)
EK-Supporter (500+)
Benutzeravatar

Registriert: 5. Okt 2010, 23:00
Beiträge: 787
Wohnort: Frankfurt&Rheinhessen
alphatune hat geschrieben:
Berlin verweigert Unterzeichnung von Acta-Abkommen
http://www.welt.de/politik/deutschland/ ... ommen.html


Sehr gut. Ich auch. Sind wir schon zwei – mit Chris sogar drei :P


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: STOP ACTA!
BeitragVerfasst: 14. Feb 2012, 17:16 
Die EU-Kommission dokumentiert in einer Press-Release die ACTA-Verhandlungen, Entwürfe und Entscheidungen
und Treffen mit Europa-Parlamentariern auf folgender URL. Damit wolle man "Bedenken hinsichtlich der Transparenz
der Verhandlungen des Anti-Produktpiraterie-Abkommens verringern". ;-)

http://europa.eu/rapid/pressReleasesAct ... anguage=en


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: STOP ACTA!
BeitragVerfasst: 15. Feb 2012, 07:33 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 20. Jun 2002, 13:02
Beiträge: 3514
Wohnort: Rodgau
ich weiß nicht, was ich davon halten soll.

Einerseits wird alles an Musik, Bildern und anderer Kunst geklaut und kopiert, es gibt kaum noch eine Möglichkeit, die Arbeit und das Schaffen eines kreativen Menschen zu schützen.
Andererseits habe ich natürlich Angst vor der totalen Überwachung und Zensur im Netz.

_________________
http://bernd-michael-land.com/
http://aliens-project.de/blog/
https://www.facebook.com/bernielandmusic
https://www.facebook.com/groups/bmlfans/
https://de.wikipedia.org/wiki/Bernd-Michael_Land


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: STOP ACTA!
BeitragVerfasst: 15. Feb 2012, 21:05 
Offline
EK-Supporter (200+)
EK-Supporter (200+)
Benutzeravatar

Registriert: 3. Mär 2010, 09:10
Beiträge: 316
Wohnort: Kronberg
Es gibt mehrere große Probleme mit ACTA:
1. Aushandlung von internationalen Handelsregularien und Gestzesvorlagen von nicht demokratisch legitimierten Vertretern - nämlich Lobby-Vertretern, insbesondere der Content-Industrie.
2. Verhandlungen hinter verschlossenen Türen, keine Einsicht in die Sitzungsprotokolle (inzw. etw. gelockert. Siehe oben. Ist aber nur Scheinoffenheit.
2. Die Provider sollen in die Haftung für die Inhalte genommen werden können. D.h. : das Rohr ist schuld, dass schlechtes Wasser durch es hindurchfliesst ...
und die Telekom ist schuld, wenn das Telefonnetz für die Planung eines Anschlages benutzt wird. Stichwort: Netzneutralität ist gefährdet.
3. Aus 2. folgt, dass die Provider Überwachungen installieren werden (obwohl das z.B. kein Richter angeordnet hat) oder so starke Einschränkungen vornehmen werden, dass alle darunter leiden. Z.B. wäre es denkbar dass der RZ-Inhaber, bei dem der elektro-kartell-Server steht, keine Up- und Downloads mehr zu lässt weil in den ek-lounge-Stücken evtl. urheberrechtlich-relevantes Material stecken könnte.
4. ACTA soll die Rechte der Verwerter schützen. Wer da denkt, dass die Künstler auch was davon haben, der irrt. Denn das ist ja heute auch nicht so. Und ACTA wird diesen Fact nicht ändern, sondern nur mehr Einschränkungen für alle bringen


5. ACTA betrifft aber nicht nur das Internet sondern auch humanitäre Hilfsprojekte: So dürfte z.B. eine Hilfsorganisation keine günstigeren Medikamente eines Generika-Herstellers in ein anderes Land bringen, in dem nur die teuren Originale zu haben sind. Jedes Transit-Land, das an ACTA teilnimmt, wird dann verpflichtet sein, die Arzneien zu beschlagnahmen, wenn im Zielland längerlaufende Patente für das Originalmedikament gelten (siehe 2.)

_________________
"Dunkel ist Ihrer Rede Sinn."


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: STOP ACTA!
BeitragVerfasst: 15. Feb 2012, 21:35 
Offline
EK-Supporter (200+)
EK-Supporter (200+)
Benutzeravatar

Registriert: 3. Mär 2010, 09:10
Beiträge: 316
Wohnort: Kronberg
Bernie hat geschrieben:
Einerseits wird alles an Musik, Bildern und anderer Kunst geklaut und kopiert, es gibt kaum noch eine Möglichkeit, die Arbeit und das Schaffen eines kreativen Menschen zu schützen.

Wenn die Werke konsequent geschütz wären (hat man ja schon mit DRM versucht), würde dann von denen, die bis dato schwarz kopieren mehr gekauft werden? Ich glaube nicht. Dass soviel schwarzkopiert wird liegt auch daran, dass das Bezahlen so schwierig ist/war. Der iTunes Store zeigt, dass die Leute bezahlen, wenn es ihnen auch so leicht gemacht wird, wie es das heutige Internet-Zeitalter verlangt.
Wenn Flattr so gängig wäre wie z.B. 1 Euro Trinkgeld zu geben, dann wäre das Schwarzkopieren IMHO kein so großes Thema mehr. Geschäftsmodelle müssen sich eben an neue Gegebenheiten anpassen, das war schon immer so. Heute kann auch kein Webstuhlbesitzer mehr darauf klagen, das er von seiner Weberei leben können muss.

Noch eine Frage: Was verhindert Kunstschaffen und Innovationen mehr? Die Aussicht beim Künstler/Erfinder evtl. nicht davon leben zu können oder die Androhung von hohen Geldstrafen bei vermeintlichen Urheberrechtsverletzungen bzw. Patentklagen?

_________________
"Dunkel ist Ihrer Rede Sinn."


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: STOP ACTA!
BeitragVerfasst: 16. Feb 2012, 03:16 
Offline
EK-Supporter (200+)
EK-Supporter (200+)
Benutzeravatar

Registriert: 5. Dez 2010, 04:18
Beiträge: 363
Wohnort: im schönen Darmstadt
Das ist in der Tat ein sehr komplexes Thema...
ich denke mal hier sind sich sicherlich alle einig das unsere Rechte an unserer Musik geschützt
sein sollte, auch wenn diese "Frei" abgegeben wird, wie das bei den Lounges der Fall ist.
Umsomehr bei den Sachen die z.B. Bernie per CD anbietet und die gegen einen angemessenen Preis
bei ihm direkt angeboten wird.

Heute war eine längere Sendung dazu auf HR2 bei dem auch einige Aktivisten zu Wort kamen,
u.a. wurde die "Stellungnahme" einer Praktikantin vom HR ausgestrahlt in der diese allen Ernstes
zu rechtfertigen versuchte das es "heutzutages vollkommen normal sei sich die neusten Kinofilme
bzw. (kostenpflichtige) Musik mal eben so zu saugen, da sie als Studentin zuuu wenig Geld hätte
jeden neuen Blockbuster im Kino anzuschauen, ganz zu schweigen von der Bequemlichkeit ... usw"

Wenn man nun selber der Produzent dieser Waren ist, sieht man solche Äusserungen sicherlich mit anderen
Augen als der unbemittelte Netzuser. Aber ist es nicht vollkommen legitim und richtig das die Industrie
versucht Ihre, mit hohen Ausgaben erstellten Werke (bzw. die Ihrer Klienten > Gemma) zu schützen ??
Das der eigentliche Urheber nicht in dem Maße an den Einnahmen beteiligt wird, wie dieser es sich
wünscht ist natürlich auch zutreffend, aber das eine hat mit dem anderen eigentlich nichts zu tun.
Wenn jeglicher Schutz wegfiele bekäme der Musiker/Komponist ja auch nicht mehr bzw.
Mehr von Nichts = auch nichts ;)

Es gibt doch wahrlich genug Möglichkeiten legal die meiste Hitparadenmusik umsonst anzuhören
(Simfy, webradios etc.) sodass es eigentlich keinen vernünftigen Grund gibt diese als Raubkopie
ins Netz zu stellen bzw. sich diese illegal runterzuladen.
Auch Klassik ist in Hülle und Fülle "verfügbar". von Techno und ähnlicher Mucke ganz zu schweigen,
diese wird einem ja fast an jeder Ecke nachgeworfen...

Was anderes ist dann noch die Software, selbst meine wirklich preiswerten Donationware
taucht nach ein paar Tagen gecrackt im Netz auf, was bei mir einen merklich höheren "Verlust"
bedeutet als bei einer Fabrik wie etwa NI usw - was allerdings die Situation für diese Firmen
trotzdem nicht verbessert, wenn deren Verkaufszahlen zurückgehen werden über kurz oder lang
sicher Mitarbeiter entlassen werden (müssen) bzw. Entwicklungen nicht mehr oder zu weit höheren
Preisen angeboten werden.
Andererseits ist Musiksoftware ein Produktionsmittel, im gegensatz zu fertiger Musik, wird diese
verwendet um neue Werke = Werte zu schaffen, was das ganze dann doch noch problematischer werden lässt...

Grundsätzlich sollte man sich den Text genau anschauen und nicht gleich in die heute moderne
Hysterie verfallen gleich alles kategorisch zu bekämpfen - auch weils am Ende eh nicht sooo heiss
gegessen wird wies gekocht wurde ;)

LG n-Orb

_________________
Mein Raum - :D - fresh plugins


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: STOP ACTA!
BeitragVerfasst: 16. Feb 2012, 07:30 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 20. Jun 2002, 13:02
Beiträge: 3514
Wohnort: Rodgau
Es gibt da eben immer wieder Dinge, die mich ärgern. Wahrscheinlich hat Synclayr ja recht und es wird das Urheberrecht am Ende doch nicht beeinflussen. Die völlige Überwachung ist jedenfalls auch Käse, weil es da keine nachvollziehbaren Grenzen gibt. Ich finde es ja auch doof, wenn Youtube Videos immer wieder von der Gema geblockt werden.
Wir brauchen einen besseren Schutz für unsere Werke, aber nicht um jeden Preis.
Mich ärgert es, das ein Typ aus England einfach meine Bilder runtergeladen hat, auf seine T-Shirts printet und damit sein Geld verdient. Er hätte ja wenigstens mal höflich fragen können. Mein Anwalt sagt:" Du bist eine Privatperson und dahst die Bilder aus "Hobby" angefertigt. Somit können wir nichts einklagen, weil wir einen entstandenen Schaden nicht nachweisen können". Tja, irgendwie fühle ich mich da ziemlich ausgenutzt, denn es ist ja nicht mal ein Quellennachweis da.
Vor kurzem wollte ich einem meine CD anbieten und ich bekomme als Antwort: "Nee, nicht nötig, ich hab die schon so bekommen". Was bitteschön ist "so"? Der Kumpel von nem Freund hat die freundlicherweise kopiert und der hat sie kopiert und dieser hat ihm dann auch eine Kopie gezogen.

Sollte ich vielleicht nächstes mal statt 500 Stück nur noch eine 10er Auflage pressen lassen und "SB-Ware" aufs Cover drucken oder es gleich ganz lassen???

_________________
http://bernd-michael-land.com/
http://aliens-project.de/blog/
https://www.facebook.com/bernielandmusic
https://www.facebook.com/groups/bmlfans/
https://de.wikipedia.org/wiki/Bernd-Michael_Land


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: STOP ACTA!
BeitragVerfasst: 16. Feb 2012, 12:27 
Offline
EK-Core (1000+)
EK-Core (1000+)
Benutzeravatar

Registriert: 21. Okt 2002, 16:06
Beiträge: 1463
Wohnort: Langenselbold
Wirklich ein komplexes Thema und gute Beiträge. Bei uns in der Schule geht es zur Zeit um
Ein ähnliches Thema, den sogenannten Schultrojaner. Da haben die Schulbuchverlage in den
neuen Vertraegen mit den Bundesländern eine Klausel reingeschrieben, dass die Länder in den
Netzen der Schulen eine Plagiatserkennungssoftware installieren sollen, die Digitalisate, d.h.
digitalisierte Auszuege aus Schulbüchern erkennen soll und die Länder dienstrechtliche
Schritte gegen die Lehrer unternehmen muessen. Das perfide daran ist, dass die Länder jedes
Jahre mehrere Millionen Euros für Kopierrechte bezahlen (so ist es erlaubt maximal 30 Seiten
aus einem Buch zu kopieren). Nicht erlaubt ist aber die Digitalisierung dieser Bücher.

_________________
www.imaginary-landscape.de


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: STOP ACTA!
BeitragVerfasst: 16. Feb 2012, 16:15 
EuGH-Urteil:
Soziale Netzwerke dürfen nicht dazu verpflichtet werden, die Daten ihrer Nutzer
durch Filter nach Urheberrechtsverletzungen zu durchsuchen
(2012-02-16, Aktenzeichen C-360/10).

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/m ... 51607.html


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: STOP ACTA!
BeitragVerfasst: 16. Feb 2012, 23:11 
Offline
EK-Supporter (200+)
EK-Supporter (200+)
Benutzeravatar

Registriert: 3. Mär 2010, 09:10
Beiträge: 316
Wohnort: Kronberg
Zum Glück sind wir ja hier ja kein soziales Netzwerk ... :twisted:

Bernie hat geschrieben:
Sollte ich vielleicht nächstes mal statt ... oder es gleich ganz lassen???

Unpassendes Geschäftsmodell. Besser: Songs bei iTunes und Konsorten einstellen, Flatter-Account holen und Web-Site pflastern. CD gibts nur noch on demand oder als Special Edition, wenn genügend Nachfrage bestätigt ist.
Bumm Zack Return.

Ad Schultrojaner: Das ist so ziemlich das allerletzte. Da reden alle von "Wir müssen Bildung usw. fördern" aber dann sowas. Den sowieso schon nicht üppig ausgestatteten Bildungseinrichtungen noch mehr Geld abknöpfen. Wo wird das hinführen? Bestimmt nicht zu mehr Bildung(smöglichkeiten) für alle. :roll:

Mannmannmann, wo wird das alles enden? :evil:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: STOP ACTA!
BeitragVerfasst: 16. Feb 2012, 23:26 
Offline
EK-Supporter (200+)
EK-Supporter (200+)
Benutzeravatar

Registriert: 3. Mär 2010, 09:10
Beiträge: 316
Wohnort: Kronberg
n-Orb hat geschrieben:
meine wirklich preiswerten Donationware taucht nach ein paar Tagen gecrackt im Netz
Was kann man denn an einer Donationsware cracken? Begriffsverwirrung?

Aber egal. Letztlich gehts's wieder um die Wertediskussion. Was ist einem etwas wert zu bezahlen? In einer Zeit wo alles immer billger werden muss, Milch nicht mehr als Wasser kosten darf und fast jeder geil auf Schnäppchen ist, ist die unterste Grenze dieses Rattenrennens eben dass keiner mehr für irgendwas adäquat bezahlt wird. Das ist das (eine mögliche) Ende des Kapitalismus (es gibt noch andere Möglichkeiten).

Solange hier nicht endlich mal ein Sinneswandel eintritt, werden immer nur Scheingefechte an den falschen Fronten geschlagen. Die Pleite von Schlecker und der Umsatzrückgang bei den anderen großen Discountern lässt hoffen ...


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: STOP ACTA!
BeitragVerfasst: 17. Feb 2012, 03:33 
Offline
EK-Supporter (200+)
EK-Supporter (200+)
Benutzeravatar

Registriert: 5. Dez 2010, 04:18
Beiträge: 363
Wohnort: im schönen Darmstadt
Nunja, bei Schlecker und Konsorten wird m.M. nach sichtbar das der immer noch
so heissgeliebte Kapitalismus wohl auch langsam den Bach runtergeht,
zumindest müsste sich eine neue (vielleicht gerechtere ?!) Wirtschaftsform entwicklen...
Ob man die Entwicklung oder besser Wandlung mit Demonstrationen aufhalten kann oder sollte
entzieht sich meiner Kenntniss, wahrscheinlich gehts den meisten eh nur um "den Spass" :mrgreen:

Wie heisst es in einem Text doch so treffend "Ey... da vorne iss ne Demo, da mischen wir mit !"
Kennt man ja auch von gewissen Politpromis zu genüge, Fischers Joschka trat damals am
Wahlvorabend hier noch in Darmstadt auf, in offenem Hemd und latürnich Beturnschuhd,
um dann am Wahlabend als letzter vor die Kamera zu treten, im bis dato feinsten Nadelstreifzwirn
Zitat" Nun als Aussenminister hat man eine gewisse Aufgabe und Stellung zu vertreten " :mrgreen:

Was meine Donation-plugins betrifft: ich habe bei meinem neuesten Synth (easy-protege ;) )
dem User freigestellt was er spenden will, also faktisch ab 1 Cent... und ihr werdets nicht glauben
wieviele sich nicht entblöden tatsächlich diesen Obulus per Paypal anzuweisen ....
1 Cent finde ich für ein Software-Instrument in dem etwa 3 Monate harte Arbeit stecken
mehr als ein Witz :roll: , bei anderen die für 5 bzw. 7,50 € abgegeben werden tauchten kurz
nach Veröffentlichung der jeweiligen Demos gecrackte Versionen in den einschlägigen portalen auf,
diese sind neben einem periodischen Rauschen alle 60 sec auch mit einem "Demo-Schriftzug"
ausgestattet, den die Söhne von Herrn Vladimir Kaspersky und Consorten latürnich auch
irgendwie sauber entfernt haben :mrgreen: WIE die das anstellen entzieht sich meiner Kenntniss,
aber ich konnte es zweifelsfrei feststellen das sie tatsächlich die geschützen Demos bearbeiteten
und nicht etwa einfach ne originale Vollversion kauften und diese dann "weitergaben" ...

Wie gesagt, in den meisten Dingen die da leichtfertig weitergereicht werden stecken viel Arbeit,
Ideen und Mühen des Schaffenden, sei es jetzt Musik, Software oder andere virtuelle "Dinge",
natürlich würden sich nicht alle Freaks sich tatsächlich z.B. Cubase kaufen, die es jetzt soo benutzen,
aber dennoch entsteht dem Herrn Steinberg dadurch materieller Verlust, da es sicher einige sind
die es sonst bezahlen würden wenss das eben mal nicht so um die Ecke gäbe....

In diesem Zussammenhang kann ich die Einstellung die auch von der Piratenpartei kundgetan wird
nicht wirklich nachvollziehen, Sorry :?

_________________
Mein Raum - :D - fresh plugins


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: STOP ACTA!
BeitragVerfasst: 17. Feb 2012, 10:00 
ACTA: Wer lieferte damals für die EU die entsprechende Ausarbeitung?
http://www.videogold.de/acta-wer-liefer ... arbeitung/


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: STOP ACTA!
BeitragVerfasst: 17. Feb 2012, 10:06 
n-Orb hat geschrieben:
(...) natürlich würden sich nicht alle Freaks sich tatsächlich z.B. Cubase kaufen, die es jetzt soo benutzen,
aber dennoch entsteht dem Herrn Steinberg dadurch materieller Verlust (...)

Der Herr Steinberg heißt bereits seit längerem YAMAHA :wink:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: STOP ACTA!
BeitragVerfasst: 17. Feb 2012, 16:51 
Offline
EK-Supporter (200+)
EK-Supporter (200+)
Benutzeravatar

Registriert: 3. Mär 2010, 09:10
Beiträge: 316
Wohnort: Kronberg
Sorry n-Orb,
n-Orb hat geschrieben:
Was meine Donation-plugins betrifft: ich habe bei meinem neuesten Synth (easy-protege ;) ) dem User freigestellt was er spenden will, also faktisch ab 1 Cent...

... aber bei so einer Steilvorlage ... Deswegen schrieb ich "Begriffsverwirrung?": Du kannst doch nicht einen Zwank zur Spende bei Software einbauen. Reine Schwarzkopierer (also ohne Kommerz dahinter - es gibt noch andere) und Assoziierte sind in Grunde ihres Herzens Kindsköpfe und die reagieren auf sowas eben auch kindisch: 1 Cent bezahlen.
Ich verstehe unter Donationware Freeware, die die Spende anbietet, indem auf Spendenkanäle (Amazon-Geschenk. Paypal-Kto, Bier in der nächsten Kneipe etc) verwiesen wird. Aber dem User einen Mindestbetrag abzunötigen, erzeugt genau obiges - egal wie hoch die Nötigungssumme ist.

Zitat:
irgendwie sauber entfernt haben :mrgreen: WIE die das anstellen entzieht sich meiner Kenntniss,

Du kannst Maschinensprache? Du weisst was ein Disassambler und Re-engineering ist? Dann muss ich Dir das ja wohl nicht erklären, oder? Ich sage nicht dass es einfach ist, aber solange Du nicht harte Verschlüsselung mit Geräte-ID verwendest, wird es immer knackbar sein.
Zitat:
die Einstellung die auch von der Piratenpartei kundgetan wird
Ich denke, der Kampf ist verloren ;-) :-D
Oder wie sähe Dein Lösungsvorschlag aus :?:

_________________
"Dunkel ist Ihrer Rede Sinn."


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: STOP ACTA!
BeitragVerfasst: 18. Feb 2012, 05:04 
Offline
EK-Supporter (200+)
EK-Supporter (200+)
Benutzeravatar

Registriert: 5. Dez 2010, 04:18
Beiträge: 363
Wohnort: im schönen Darmstadt
Hmm synclayr,

meiner Ansicht nach ist das ein völlig normales Angebot, bei der Höhe der Beträge
(7,50 beim easy-muug, 5 Euro bei einigen anderen und letztlich "nach belieben" beim Protege)
sehe ich das durchaus als Spende an, zumal vergleichbare Software das vielfache kostet.
Ausserdem geb ich den Großteil meiner Pluggys als Freeware ab, somit sind die Spenden
eigentlich als kleine Aufwandsentschädigung für das gesamte Angebot gedacht, schliesslich
wende ich einen nicht unerheblichen Teil meiner Freizeit auf, neben dem eigentlichen Entwicklen,
kommt da noch Pflege der Webseite, Support bei Mail-anfragen, Informationen in den diversen
Downloadportalen, Anfragen und Bereitstellung von Spezialversionen bei verschiedenen Printmedien usw hinzu...
Von den Kosten für die Webseite ganz zu schweigen :)

Was das knacken der Plugins betrifft bin ich da tatsächlich völlig unbedarft und würde eine
Löschung etwaiger Sereiennummern-abfragen durchaus noch halbwegs vorstellen können,
aber wie man spezielle Module die getimtes Rauschen erzeugen und Schriftzüge entfernt
entzieht sich völlig meiner Kenntniss und Vorstellungswelt :(

LG n-Orb :)

_________________
Mein Raum - :D - fresh plugins


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: STOP ACTA!
BeitragVerfasst: 18. Feb 2012, 05:16 
Offline
EK-Supporter (200+)
EK-Supporter (200+)
Benutzeravatar

Registriert: 5. Dez 2010, 04:18
Beiträge: 363
Wohnort: im schönen Darmstadt
Zurück zum Thema, denke ich das da einige sich wie sooft vorher nicht wirklich informieren
und erstmal bisserl "Terz" machen, im grossen und ganzen steht doch in dem Acta-"Papier"
nichts anderes als eine Absprache getroffen werden soll die es ermöglicht virtuellen Eigentumsdelikten
international zu verfolgen bzw. zu anden, von Einschränkung der Meinungsfreiheit, wie vielerorts zu
lesen ist, fand ich keinerlei Anhaltspunkt, es ist also weiterhin möglich via Twitter und "Sozialen Netzen"
jeden quersteckenden feuchten Pups der geneigten Folgerschaft brühwarm um die Nase zu wedeln :mrgreen:

Warum also die ganze Aufregung :roll: :shock: :roll:
in ein paar Monaten wird bestimmt die nächste Sau durchs Dorf getrieben: "a bisserl Spass muss sein " :mrgreen:

_________________
Mein Raum - :D - fresh plugins


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: STOP ACTA!
BeitragVerfasst: 18. Feb 2012, 09:04 
Offline
EK-Supporter (200+)
EK-Supporter (200+)
Benutzeravatar

Registriert: 3. Mär 2010, 09:10
Beiträge: 316
Wohnort: Kronberg
n-Orb hat geschrieben:
von Einschränkung der Meinungsfreiheit, wie vielerorts zu
lesen ist, fand ich keinerlei Anhaltspunkt, es ist also weiterhin möglich via Twitter und "Sozialen Netzen"
jeden quersteckenden feuchten Pups der geneigten Folgerschaft brühwarm um die Nase zu wedeln

Meinst Du das ironisch oder ist das wirklich die Quintessenz Deiner Meinung? :shock:

_________________
"Dunkel ist Ihrer Rede Sinn."


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: STOP ACTA!
BeitragVerfasst: 25. Feb 2012, 05:03 
Offline
EK-Supporter (500+)
EK-Supporter (500+)
Benutzeravatar

Registriert: 18. Sep 2005, 23:41
Beiträge: 891
Wohnort: NRW
zum thema wie mach ich aus einer demo ne vollversion. das geht wie synclayr schon sagte sehr "leicht".
ein disassembler, nen hex editor und das wissen wo man welchen code ändern löschen oder umdrehen muss und das wars.
ich hab das (allerdings nur zum selbststudium) mal auch gemacht und aus einer demo version eines programms eine vollversion geschaffen die auf einen namen registriert war und der nag screen das dies eine demo ist war auch entfernt. ich würde also sagen wenn ich als laie das geschafft habe, dann kann einer der das gelernt hat oder seit er 6 is vorm rechner hockt sicher auch bei andern dingen die "grösser" sind.

zum thema. es wird IMMER menschen geben die (wie auch ich früher) mit gecrackter software arbeiten, einfach weil das geld fehlt. bei mir war es einfach so das ich als schüler eben mal keine 300 euro oder DM für ein synthiplugin ausgeben konnte, dazu noch ne hostsoftware und die passende hardware. also nimmt man papas alten rechner durchsucht win mx nach brauchbaren cracks und los gehts. später als dann geld durch die musik reinkam hab ich alles bezahlt was ich weiter genutzt habe, in so fern ist das doch auch gut gelaufen? ich hab die software sozusagen kostenlos einstudieren können und die sachen die für mich sinnvoll waren habe ich dann behalten und auch offiziell gekauft und so hat auch der entwickler keinen schaden genommen. diese welche dann nicht mehr genutzt wurden wären dann e rausgeworfenes geld gewesen :D

in so fern sehe ich das so, wenn jemand meine musik runterlädt und kopiert, ok soll er doch. wenn er sie aber in 1a qualität haben will dann muss er eben bei itunes 99 cent bezahlen. anders mach ich das auch nicht. cds hab ich seit es mp3 gibt schon nicht mehr gekauft. höchstens rohlinge um meine eigenen sachen zu brennen. wenn ich jetzt ein lied wie und wo auch immer zu hören kriege und das toll finde dann lad ich mir das erstmal runter und hör es mir ein paar mal durch und wenn ich es dann immer noch gut finde gehe ich zum itunes store oder anderen portalen und suche nach weiterer musik von dem künstler und WENN da noch mehr tolles material ist kauf ich das dann. als ich noch mit platten aufgelegt habe war es oft so das ich nach ner woche dann gemerkt habe das da eineige platten die dabei waren die zwar beim ersten hören toll klangen aber dann mir doch nicht mehr gefallen haben. sowas ist dann rausgeworfenes geld weil du kriegst ja dafür nicht mehr den vollen preis wenn man es weiterverkauft. daher find ich es ok wenn jemand etwas erstmal so benutzt (und evtl kopiert = kostenlose promo) und dann dafür was löhnt. so haben alle was davon. natürlich gibts auch solche die scheren sich da nix drum. die laden und lassen gott nen guten mann sein. aber solche leute wird es immer geben egal ob mit oder ohne den ACTA.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: STOP ACTA!
BeitragVerfasst: 25. Feb 2012, 12:37 
Offline
EK-Core (1000+)
EK-Core (1000+)
Benutzeravatar

Registriert: 21. Okt 2002, 16:06
Beiträge: 1463
Wohnort: Langenselbold
ACCESS hat geschrieben:
Bei mir war es einfach so, dass ich als schüler eben mal keine 300 euro oder DM für ein synthiplugin ausgeben konnte.


Bei mir war es so, dass ich als Schüler gejobt, alle Verwandten angepumpt und gespart habe, bis ich mir meine hardware (damals Orgel) kaufen konnte.
Musiksoftware gab's da noch nicht und später habe ich auch diese brav bezahlt und kaufe heute noch CDs und SACDs weil ich auch gerne etwas zum
Anschauen und Anfassen habe - mp3s kommen mir nur im äußersten Notfall :lol: ins Haus.

_________________
www.imaginary-landscape.de


Zuletzt geändert von HaDi am 30. Mär 2012, 16:49, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: STOP ACTA!
BeitragVerfasst: 25. Feb 2012, 12:56 
Offline
EK-Supporter (500+)
EK-Supporter (500+)
Benutzeravatar

Registriert: 18. Sep 2005, 23:41
Beiträge: 891
Wohnort: NRW
HaDi hat geschrieben:
als Schüler gejobt, alle Verwandten angepumpt und gespart


gejobbt hatte ich auch schon immer nur sparen ist und war mein problem was es leider erschwert hat :D


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: STOP ACTA!
BeitragVerfasst: 25. Feb 2012, 14:10 
Offline
EK-Supporter (500+)
EK-Supporter (500+)
Benutzeravatar

Registriert: 5. Okt 2010, 23:00
Beiträge: 787
Wohnort: Frankfurt&Rheinhessen
Ich hatte eine schwere Kindheit und man hat mich gerne am unteren Rand der Gesellschaft gesehen und da auch behalten wollen - zum ausbeuten. Damit das nicht allzu offtopic wird: ich bin dann Cracker geworden um mithalten zu können. Nicht nur mithalten. Ich bin einer der besten geworden, weil ich es "ihnen" zeigen MUSSTE.

Schönen Tag noch


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: STOP ACTA!
BeitragVerfasst: 25. Feb 2012, 19:23 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 20. Jun 2002, 13:02
Beiträge: 3514
Wohnort: Rodgau
ACCESS hat geschrieben:
bei mir war es einfach so das ich als schüler eben mal keine 300 euro oder DM für ein synthiplugin ausgeben konnte, dazu noch ne hostsoftware und die passende hardware.

Mein Paps war Hausmeister im sozialen Wohnungsbau und hat wirklich wenig verdient. Mit 15 hab ich meine Lehre begonnen, DM 60,-im ersten Lehrjahr, im zweiten gabs dann 90-, später DM 120,- pro Monat. Mein Traumsynth, der Minimoog kostete damals weit über DM 3.000,- und trotzdem hab ich es geschafft, mir sowas zusammenzusparen. Jeden Wochentag eine Stunde länger und am freien Samstag nochmal 10 Stunden in der Werkstatt Überstunden koffern, Freitags vor dem Job die 40 Mülltonnen rausstellen und die Straße fegen (1500 Meter), das gab dann runde DM 700,- zusätzlich im Monat.
Hab mich damals echt extrem hart für den ganzen Scheiß abgerackert.

Es war also nicht immer so, das ich mir, so wie das heute ist, alles locker leisten kann. Daher habe ich bis heute immer noch ein ganz besonderes Verhältnis und eine hohe Wertschätzung zu meinen Instrumenten.
Ich bin auch etwas stolz darauf, was ich durch meine Sparsamkeit, und viel Fleiß erreicht habe. Niemand hat mir etwas geschenkt, niemand habe ich beerbt, da waren nur meine beiden Hände und dieser enorme Ehrgeiz...

_________________
http://bernd-michael-land.com/
http://aliens-project.de/blog/
https://www.facebook.com/bernielandmusic
https://www.facebook.com/groups/bmlfans/
https://de.wikipedia.org/wiki/Bernd-Michael_Land


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: STOP ACTA!
BeitragVerfasst: 17. Mär 2012, 12:12 
Die Höhe:
Bundesregierung: ACTA-Transparenz gefährdet Öffentliche Sicherheit:
http://netzpolitik.org/2012/bundesregie ... icherheit/


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: STOP ACTA!
BeitragVerfasst: 30. Mär 2012, 14:24 
51 „Tatort“-Autoren gegen den Ausverkauf des Urheberrechts
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/m ... 02224.html


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: STOP ACTA!
BeitragVerfasst: 30. Mär 2012, 14:36 
Offline
EK-Supporter (500+)
EK-Supporter (500+)
Benutzeravatar

Registriert: 18. Sep 2005, 23:41
Beiträge: 891
Wohnort: NRW
[youtube]hZZv4CDmp54[/youtube]


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: STOP ACTA!
BeitragVerfasst: 31. Mär 2012, 08:54 
Offline
EK-Supporter (200+)
EK-Supporter (200+)
Benutzeravatar

Registriert: 3. Mär 2010, 09:10
Beiträge: 316
Wohnort: Kronberg
alphatune hat geschrieben:
51 „Tatort“-Autoren gegen den Ausverkauf des Urheberrechts
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/m ... 02224.html

Der Artikel gibt einen Hinweis darauf, dass viele Beteiligte zu undifferenziert mitreden. In der ganzen Diskussion wird wieder viel zu vieles vermischt

1. Ein grundsätzlicher Kritikpunkt ist die Dauer des Urheberanspruchs: 70 Jahre nach dem Tod des Künstlers. Wenn man sich die Geschichte dieses Rechts anschaut, dann sieht man dass aufgrund von diversen ökonomischen Interessen von Rechteverwertern diese Frist immer wieder verlängert wurde (Walt Disney Corp ist auch immer gern dabei). Über eine gewise Karenzzeit (5 Jahre) nach dem Ableben könnte man sich unterhalten, aber wieso müssen Leute (Erben, Rechteverwerter) von einer Leistung profitieren, für die sie nichts getan haben? Oder warum muss man von einem Musikhit, den man einmal vor Jahrzehnten hatte, ein Leben lang leben können? Muss man halt den nächsten Hit schreiben. ... Andere müssen auch beständig arbeiten.

2. Mit den Rechteverwertern wären wir beim zweiten Kritikpunkt. Denn eigentlich ist die Urheberrechtsdiskussion eine Diskussion der Rechteverwerter - nicht der Künstler. Denn erstere sehen Ihr etabliertes, sehr lukratives Geschäftsmodell gefährdet. Deswegen schicken sie GEMA und die Künstler vor anstatt selbst offen über ihre Berechtigung der Millioneneinahmen für Distribution zu sprechen. Denn die Krise der Musikindustrie ist ja auch z.T. hausgemacht: können die Majors guten Gewissens behaupten, dass sie in den letzten beiden Jahrzehnten genug für Nachwuchsförderung gemacht haben? Das einzige was die gepusht haben sind Plastikkünstler (DSDS etc) und Sowiesoschon-Megaseller.

3. GEMA (u.ä.) - wird gern von den Rechteverwertern nach vorn geschickt um nundas Urheberrecht durchzusetzen. Eigentlich ist nichts gegen Nutzungsentgelterhebung zu sagen, aber dadurch, dass die GEMA immer wieder mit unintelligenten, altbackenen und vergangenheitsorientierten Vorgehensmodellen und auch massiver Benachteiligung (teilweise ihrer eigenen Klientel) von sich reden macht, macht sie sich selbst unglaubwürdig als ein kompetenter Gesprächspartner oder Vermittler zwischen Künstler und Konsumenten

IMHO muss die Rechteverwertung und das Entgeltmodell neu geregelt werden nicht der Kern des Urheberrechts

Nachtrag:
Zitat:
Milliardenverwerter wie Google,
Google ist kein Verwerter IMO, denn Google macht kein Geld mit dem eigentlichen Content. Google macht immer noch seine Milliarden mit Werbung! Und das weckt Neid und Begehrlichkeiten. Wieder ein Hinweis, dass da nicht sauber dargestellt wird.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: STOP ACTA!
BeitragVerfasst: 9. Mai 2012, 16:30 
Anonymous-Projekt „Anontune“
Musik aus der Grauzone -
Kostenlose Musik, ganz legal – das behaupten die Macher von „Anontune“.
Sie wollen ein Schlupfloch gefunden haben: Ihre Seite spielt Musik von Youtube ab.
http://www.taz.de/Anonymous-Projekt-Anontune/!92657/


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Datenschutzerklärung und Impressum