Elektro-Kartell
Elektro-Kartell
Forum
EK-Lounge
EK-Lounge Sessions
EK-Digital
EK-Digital Online Label
 * Registrieren  * Anmelden 
* FAQ    * Suche
liveambient
Live Ambient Scene
Aktuelle Zeit: 18. Jan 2018, 15:18

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 258 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 15 6 7 8 9
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Zieldefinition der EK-Lounge ?
BeitragVerfasst: 12. Apr 2012, 11:50 
Offline
Forenmitglied (30+)
Forenmitglied (30+)
Benutzeravatar

Registriert: 9. Mär 2012, 18:00
Beiträge: 49
Wohnort: Würzburg
ich möchte die EK-Lounge nicht umstricken,
es können die Lounges ja so bleiben wie sie sind im Grunde -
interessiere mich ja auch für die Lounges wie sie jetzt sind,
nur möchte ich eben einfach anregen,
über Visionen nachzudenken,
die man eben neben den normalen Lounges
wie sie sich jetzt etabliert haben auch mal ausprobierten könnte
das meine Idee mehr Wert auf die "Art der Entstehung" der Musik nimmt,
als auf das am Schluss entstehende Ergebnis - die Musik als solches selbst ist klar,
aber das macht es interessant

@dest4b

musst doch nicht nur D drücken
linke Hand D-F-A und rechte Hand D-F-A
schon hast Du eine schöne Moll-Fläche in D
jetzt wechselst Du den mittleren Ton F auf Fis
linke Hand D-Fis-A und rechte Hand D-Fis-A (Dur)
dann springst Du hoch auf die Quinte
G-H-D (beidhändig)
und bevor Du wieder auf den Grundton D gehst
kurz mollig mit
G-B-D (beidhändig) (B ist die schwarze Taste unter H)
dann bevor Du wieder
D-F-A spielst - spielst Du kurz wieder D-Dur D-Fis-A

mit der Quinte machst Du nie was falsch wenn es um Flächen geht

und wenn Du jetzt noch weisst, das Du auch Umkehrungen spielen kannst
am besten mit der linken Hand im Bass - anstatt einfach die Chords zu doppeln beidhändig
hast Du schon ne Menge Möglichkeiten
D-F-A
1. Umkehrung F-A-D - 2. Umkehrung A-D-F

mit den 4 oben genannten Akkorden D, D-Dur, G, G-Moll
hast Du schon wenn Du die Umkehrungen dazunimmst
4 x 3 = 12 Chords -> und Du spielst bisher nur Grundton und Quinte

vielleicht ist D auch deshalb so beliebt
weil D-Dorisch (Halbtonstufen bei 2/3 und 6/7)
den weissen Tasten entsprechen :mrgreen:

vielleicht ist Ambient deshalb eher melancholisch,
da D-dorisch mit dem Halbtonsprung 2/3 der D-Moll Tonleiter entspricht

aber im Prinzip kann man alles spielen
die Gleichberechtigung der Töne wurde ja in vielen Stilrichtungen schon eingeführt
Free Jazz, Zwölfton usw.

Nur: wenn es der Hörer dann doch zu atonal empfindet -
dann könnte es sein das es ihm nicht gefällt...

und wenn ich mir Gedanken mache, welcher Chord jetzt zu D passt,
dann nimmt der Hörer oder Hörgewohnheiten Einfluss auf meine Entscheidungen...

Improvisation heisst dann: ich versuche dem Hörer zu gefallen ohne vorher zu üben :mrgreen:

_________________
Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Zieldefinition der EK-Lounge ?
BeitragVerfasst: 12. Apr 2012, 12:19 
Offline
EK-Supporter (500+)
EK-Supporter (500+)
Benutzeravatar

Registriert: 14. Nov 2002, 09:23
Beiträge: 912
Wohnort: Offenbach am Meer
so und nun .. müsste der komplette rest ja auch wissen welchen Akkord ich gerade greife.
Und überlege mal .. vier von acht Mitspielern kommen nun auf die Idee nun auch noch 6 tönige Akkorde zu spielen.

meine Meinung zu den Lounges weniger ist oft mehr. verstehste was ich meine.
Also man kann natürlich ein Pad hinschmettern welches das komplette menschliche Frequenzspektrum umfasst. aber das macht man sicherlich lieber alleine.

Biste nun bei der nächsten lounge dabei oder was ? ;)

_________________
(( (d-_-b) ))
ek-hobbythek


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Zieldefinition der EK-Lounge ?
BeitragVerfasst: 12. Apr 2012, 13:03 
Offline
EK-Supporter (500+)
EK-Supporter (500+)
Benutzeravatar

Registriert: 18. Sep 2005, 23:41
Beiträge: 889
Wohnort: NRW
Microwave2012 hat geschrieben:
nur möchte ich eben einfach anregen,
über Visionen nachzudenken,


ja aber wieso heisst das thema dann zieldefinition der ek lounge?! ^^
dann hättest ja gleich das thema nennen können: "visonen der elektronischen musik...was geht morgen?" oder so....

bin echt mal gespannt auf die nächste lounge. nich das du mit deinen 12 akkorden alle andern übertönst :P


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Zieldefinition der EK-Lounge ?
BeitragVerfasst: 12. Apr 2012, 15:04 
Offline
EK-Core (1000+)
EK-Core (1000+)
Benutzeravatar

Registriert: 21. Okt 2002, 16:06
Beiträge: 1454
Wohnort: Langenselbold
Microwave2012 hat geschrieben:
das meine Idee mehr Wert auf die "Art der Entstehung" der Musik nimmt.


Was soll da so visionär sein, wenn die Durchschnittsmeinung den musikalischen Output bestimmt. Nach dieser Methode wuerde es meiner Meinung nach eher zum Wiederholen von endlosen Greatest Hits-Nummern kommen. Es gibt zwar genügend experimentelle Bestätigungen, dass der Durchschnitt allgemein als "schön" erachtet wird (z.B. Bei Gesichtern etc.), aber besonders kreativ ist der "Durchschnitt" eigentlich nicht. So gibt es einen Test bei dem Konzertpianisten auf einem midifizierten Flügel ein bestimmtes Stueck spielten, danach wurde die durchschnittliche Phrasierung und das durchschnittliche Tempo mathematisch ermittelt. Das Ergebnis fanden dann alle Pianisten zwar als "schön", aber auch als nicht besonders interessant.

Wieso interessiert Dich eigentlich so wahnsinnig die "spontane" Zustimmung des Publikums. Hast Du in Deiner Jugend zu wenig Zuspruch erhalten? Die meisten Stücke, die mich heute noch interessieren, fand ich anfangs nicht besonders "schön" und entfalteten erst mit der Zeit ihre Wirkung und Bedeutung. Aber so hat eben auch jeder seinen anderen Zugang zur Musik :wink:

_________________
www.imaginary-landscape.de


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Zieldefinition der EK-Lounge ?
BeitragVerfasst: 12. Apr 2012, 23:03 
Offline
Forenmitglied (30+)
Forenmitglied (30+)
Benutzeravatar

Registriert: 9. Mär 2012, 18:00
Beiträge: 49
Wohnort: Würzburg
das Lounge Konzert in München ist ja öfter hier schon erwähnt worden,
gibts davon ein Mittschnitt zum reinhörn ?

und weiss jemand was aus diesem Event geworden ist ?
http://www.sequencer.de/blog/?p=1491
http://www.kunst4life.net/events/20070209/

HaDi Du warst dabei ? Bernie hab ich auf den Bildern gesehn - war also mit dabei
war es für euch gut oder eher schwierig ?
habt ihr gleichzeitg mit spheric lounge Musikern gespielt
oder haben sich einzelne Gruppen gebildet -
mit Leuten die schon öfter zusammen gespielt haben ?

die Spheric Lounge finde ich aktuell ja völlig uninteressant,
da sie fast alles vorbereiten und nur noch auf START drücken

ist eine EK-Lounge geplant ?

_________________
Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Zieldefinition der EK-Lounge ?
BeitragVerfasst: 13. Apr 2012, 01:08 
Offline
EK-Supporter (500+)
EK-Supporter (500+)
Benutzeravatar

Registriert: 18. Sep 2005, 23:41
Beiträge: 889
Wohnort: NRW
http://www.youtube.com/results?search_q ... .20j8.28.0.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Zieldefinition der EK-Lounge ?
BeitragVerfasst: 13. Apr 2012, 11:48 
Offline
EK-Core (1000+)
EK-Core (1000+)
Benutzeravatar

Registriert: 21. Okt 2002, 16:06
Beiträge: 1454
Wohnort: Langenselbold
Microwave2012 hat geschrieben:
das Lounge Konzert in München ist ja öfter hier schon erwähnt worden,
HaDi Du warst dabei ? Bernie hab ich auf den Bildern gesehn - war also mit dabei
war es für euch gut oder eher schwierig ?
habt ihr gleichzeitg mit spheric lounge Musikern gespielt
oder haben sich einzelne Gruppen gebildet -
mit Leuten die schon öfter zusammen gespielt haben ?


Da waren schon einige Karteller dabei: Abzan Titan, Access, Bernie, Dest4b, Mira, Mychl, reverb und ich (oder hab'
ich noch jemand vergessen?)
Wir haben uns meiner Meinung nach sehr gut eingefügt (es waren bis zu 30 Leute am werkeln) und es gab'
keine Gruppenbildung. Was überraschend war, dass trotz der Menge Musiker wirklich tolle Stücke
(Schwarmintelligenz?) entstanden sind. Wir haben aber auch in Innsbruck mir mehreren uns nicht bekannten
Leuten zusammen gespielt. In München waren übrigens ausser den Spheric Loungern noch eine Schweizer Gruppe,
der Harry aus Innsbruck und auch einige Franzosen dabei.

_________________
www.imaginary-landscape.de


Zuletzt geändert von HaDi am 14. Apr 2012, 10:13, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Zieldefinition der EK-Lounge ?
BeitragVerfasst: 13. Apr 2012, 11:50 
Offline
EK-Core (1000+)
EK-Core (1000+)
Benutzeravatar

Registriert: 21. Okt 2002, 16:06
Beiträge: 1454
Wohnort: Langenselbold
Microwave2012 hat geschrieben:
ist eine EK-Lounge geplant ?


guggst Du hier EK-Lounge in Mainz

_________________
www.imaginary-landscape.de


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Zieldefinition der EK-Lounge ?
BeitragVerfasst: 13. Apr 2012, 12:10 
Offline
Forenmitglied (30+)
Forenmitglied (30+)
Benutzeravatar

Registriert: 9. Mär 2012, 18:00
Beiträge: 49
Wohnort: Würzburg
danke für den Link - interessant...
stellenweise sehr interessante Klangtapete - schmunzel

witzig: bei 0:57 setzt ein Streicherpad ein -
klingt nach Curtis-Filter - von einem älteren Korg-Polysynth
der Attack des aufgehenden Filters ist hier nicht passend finde ich,
dazu wirkt der Sound auch zu verloren - wirkt klein und unbeholfen
zum restlichen Arrangement, könnte ein DW8000 oder sowas sein,
oder Poly61 oder irgendwas aus dieser Zeit -
der Sound wird dann leiser (bloss gut) und wird dann bei 2:22
durch einen besseren Streichersound abgelöst der die Fülle mitbringt,
damit der Sound auch die Dramaturgie einnehmen kann, die das Stück
braucht an der Stelle
jetzt bei 3.20 erfährt das Arrangement durch das neue Pad
eine schöne Steigerung
jetzt wäre eine gute Gelegenheit gewesen
die ständig anwesenden Sequenzerlinien zurückzunehmen...
das Kommando an das Pad zu übergeben,
um das Stück zu verlangsamen, es könnten sich dann
kleine zarte gebrechliche filigrane Sounds zu dem Pad
dazugesellen - die dem Stück eine neue Farbe geben,
später könnten neue Sequenezen wieder reinkommen,
aber es geht leider weiter...die Sequenzer/Rhythmus-Fraktion
ist überhaupt bei vielen Mitschnitten die ich gehört hab sehr ausgeprägt
ich vermisse jetzt bei 4:00 - es geht genauso weiter wie
bei 3:00 Veränderungen:
keine Staffelung der Sounds in der Lautstärkeebene (fast alles gleich laut)
keine Passagen, wo es ruhiger wird mit weniger Sequenzen,
gerade solche ruhigen Passagen können genutzt werden,
um mit einzelnen lauten Sounds ein ganz neues Klangbild erschaffen zu können
es geht aber weiter.. ohne Veränderung
selbes Klangemälde bei 5:00
irgendwas müsste jetzt kommen - ok - wenn man die hypnotische Wirkung
benutzt um einzuschlafen - ist das Ziel erreicht
ich wünschte mir ab 5:00 eine Vocoder Stimme, die sich über das ganze Arrangement
setzt und dieses zurückdrängt - die Sequenzen würden leiser
und es könnte ein neuer Aufbau entstehen
der Leadbass bei 5:42 bringt einen guten Ansatz eine Veränderung
zu erwirken -wird aber von allen anderen einfach wieder zurückgedrängt
wenn niemand leiser wird, wenn jemand mit was neuem markanten reingeht
bleibt halt nur ein Soundbrei - der aber wie schon gesagt auch seinen Reiz hat,
aber einfach zu lange.... dauert...
das Pad das bei 3:20 schon das Stück aufgewertet hat, übernimmt wieder die Führung
ab 6:10 - bei 6.21 ist ihm aber ein Ausrutscher passiert - ein hoher Ton und zu laut,
da muss man dann um das zu kaschieren einfach ein paar mehr Töne spielen...schmunzel
ab 6:54 bringt eine Sequenz eines virtuellen Synth etwas Abwechslung rein -
er ist lauter als der Rest und sorgt kurzzeitig für eine Lautstärkestaffelung im Arrangement
jetzt wieder neue (leider wieder fast gleichlaute) Sequenzanhäufungen - bei 7:03 ein Solo-Sound der wieder das Arrangement
etwas aufwertet - derjenige der das Pad eingebracht hat bei 3:20 und auch später bei
6:10 hat das Stück für mich "gerettet" die Sequenzen alleine sind über diesen Zeitraum
zu farblos und wirken für die Ohren auf Dauer ermüdend
warum hat Bernie sie nicht alle mit einem analogen Flächen Sounds von der Bühne geblasen :mrgreen:


[youtube]OGrfI3TTJK0[/youtube]

_________________
Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Zieldefinition der EK-Lounge ?
BeitragVerfasst: 13. Apr 2012, 12:48 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 20. Jun 2002, 13:02
Beiträge: 3481
Wohnort: Rodgau
Microwave2012 hat geschrieben:
warum hat Bernie sie nicht alle mit einem analogen Flächen Sounds von der Bühne geblasen

...weil ich mit der Deutschen Bahn gefahren bin und mein Modularsystem dort nicht in den Waggon gepaßt hat.

Möööönsch, deine Zeit möchte ich haben.

_________________
http://bernd-michael-land.com/
http://aliens-project.de/blog/
https://www.facebook.com/bernielandmusic
https://www.facebook.com/groups/bmlfans/
https://de.wikipedia.org/wiki/Bernd-Michael_Land


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Zieldefinition der EK-Lounge ?
BeitragVerfasst: 13. Apr 2012, 13:00 
Offline
EK-Supporter (200+)
EK-Supporter (200+)
Benutzeravatar

Registriert: 16. Dez 2007, 21:18
Beiträge: 232
Wohnort: Rödermark
Bernie hat geschrieben:
...Möööönsch, deine Zeit möchte ich haben.

Nein bitte nicht! Es reicht wenn einer hier das Forum verbal zumüllt. :evil:

_________________
Anerkannter Erzeuger von elektronischem Schweinegrunzen


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Zieldefinition der EK-Lounge ?
BeitragVerfasst: 13. Apr 2012, 13:27 
Offline
EK-Supporter (500+)
EK-Supporter (500+)
Benutzeravatar

Registriert: 18. Sep 2005, 23:41
Beiträge: 889
Wohnort: NRW
nanotone hat geschrieben:
Nein bitte nicht! Es reicht wenn einer hier das Forum verbal zumüllt. :evil:

+1

ich bin inwzischen sowieso überzeugt davon das der herr kein musiker ist sondern eine labertasche und jemand der gern unruhe und streit stiftet durch echt saublödes dummes gerede. was soll denn die kack analyse? is klar das bei 30 musikern mal eine falsche note durchrutscht aber naja das ist ja auch kein konzert sondern IMPROVISATION. wäre alles perfekt wärs nich improvisiert. mich nerven deine endlos langweiligen langen faselbeiträge langsam aber sicher. bring dich sinnvoll bei ek ein oder geh wieder. das ist kein kindergarten forum sondern hier sind leute die die leidendschaft teilen mit elektronischen geräten musik zu machen und nicht sich endlos lange unsinnige texte durchzulesen und immer wieder wird der selbe stuss von vorne aufgerollt....

es scheint so als wärst du einer von der gattung 1 und 2 bastler und sammler. und dann noch gattung 4. jemand der gern redet und sein tolles fachwissen weitergeben muss. sowas nennt man eine zwangsneurose.

http://www.musotalk.de/video/musiker-ba ... r-sammler/


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Zieldefinition der EK-Lounge ?
BeitragVerfasst: 13. Apr 2012, 13:58 
Offline
EK-Core (1000+)
EK-Core (1000+)
Benutzeravatar

Registriert: 21. Okt 2002, 16:06
Beiträge: 1454
Wohnort: Langenselbold
schade, dass die links auf Harrys Seite nicht mehr funktionieren (oder?). Die Musik, die zum obigen Video abläuft, entspricht aber
nicht den Bildern, so sehe ich mich zwar meinen Akai spielen, höre aber keinen Ton davon :roll:. Kann sich überhaupt jemand an
dieses Stück erinnern? Bei 3 Tagen kam auf jeden Fall mehr heraus, als dieser Ausschnitt zeigt.

_________________
www.imaginary-landscape.de


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Zieldefinition der EK-Lounge ?
BeitragVerfasst: 13. Apr 2012, 14:09 
Offline
EK-Core (1000+)
EK-Core (1000+)
Benutzeravatar

Registriert: 21. Okt 2002, 16:06
Beiträge: 1454
Wohnort: Langenselbold
Microwave2012 hat geschrieben:
warum hat Bernie sie nicht alle mit einem analogen Flächen Sounds von der Bühne geblasen :mrgreen:


abgesehen davon, dass keiner auf der Bühne stand :roll: , ist dieser Wunsch genau das verkehrte Verhalten bei einer Improvisation, wenn
diese eine "gemeinschaftliche" Veranstaltung sein soll - hier soll "keiner" weggeblasen werden .... :roll:

_________________
www.imaginary-landscape.de


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Zieldefinition der EK-Lounge ?
BeitragVerfasst: 13. Apr 2012, 14:14 
Offline
EK-Supporter (500+)
EK-Supporter (500+)
Benutzeravatar

Registriert: 18. Sep 2005, 23:41
Beiträge: 889
Wohnort: NRW
Zitat:
Bewährt hat sich die Vorgehensweise, dass keiner der Akteure versucht, sich aktiv in den Vordergrund zu spielen - vorallem durch Erhöhung der Lautstärke. Dies entspricht einerseits dem hintergründigem Charakter der Ambient Music, aber es hilft auch Übersteuerungen in der Aufnahme zu vermeiden.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Zieldefinition der EK-Lounge ?
BeitragVerfasst: 13. Apr 2012, 14:38 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 20. Jun 2002, 13:02
Beiträge: 3481
Wohnort: Rodgau
HaDi hat geschrieben:
schade, dass die links auf Harrys Seite nicht mehr funktionieren (oder?).

Die Videos von Innsbruck sind aber noch da:
http://aliens-project.de/blog/?p=11789
http://aliens-project.de/blog/?p=11739

_________________
http://bernd-michael-land.com/
http://aliens-project.de/blog/
https://www.facebook.com/bernielandmusic
https://www.facebook.com/groups/bmlfans/
https://de.wikipedia.org/wiki/Bernd-Michael_Land


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Zieldefinition der EK-Lounge ?
BeitragVerfasst: 13. Apr 2012, 15:31 
Offline
EK-Core (1000+)
EK-Core (1000+)
Benutzeravatar

Registriert: 21. Okt 2002, 16:06
Beiträge: 1454
Wohnort: Langenselbold
Bernie hat geschrieben:
HaDi hat geschrieben:
schade, dass die links auf Harrys Seite nicht mehr funktionieren (oder?).

Die Videos von Innsbruck sind aber noch da:
http://aliens-project.de/blog/?p=11789
http://aliens-project.de/blog/?p=11739


Ich habe Harrys Seite vom Münchner Ambient Festival gemeint.

_________________
www.imaginary-landscape.de


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Zieldefinition der EK-Lounge ?
BeitragVerfasst: 13. Apr 2012, 17:09 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 20. Jun 2002, 13:02
Beiträge: 3481
Wohnort: Rodgau
Naja, egal, ist ja auch schon wieder 5 Jahre her.

_________________
http://bernd-michael-land.com/
http://aliens-project.de/blog/
https://www.facebook.com/bernielandmusic
https://www.facebook.com/groups/bmlfans/
https://de.wikipedia.org/wiki/Bernd-Michael_Land


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 258 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 15 6 7 8 9

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de