Elektro-Kartell
Elektro-Kartell
Forum
EK-Lounge
EK-Lounge Sessions
Aktuelle Zeit: 18. Dez 2018, 23:39

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 105 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: EK-Lounge #42
BeitragVerfasst: 22. Mär 2011, 04:25 
Offline
EK-Supporter (200+)
EK-Supporter (200+)
Benutzeravatar

Registriert: 5. Dez 2010, 04:18
Beiträge: 363
Wohnort: im schönen Darmstadt
Hi :)

also erstmal Herzlichsten Dank an janvanvolt für den absolut tollen Service !
Die Tracks sind wirklich fein geworden, und die vielen Fotos bringen die entspannte
Atmosphäre sehr gut rüber.
Was die Lautheit angeht kann ich aus meiner eigenen, noch jungen Erfahrung, sagen
das es "beim ersten mal" schon einen Unterschied macht seine sonst gewohnte
in Zimmerlautstärke entstehende Musik plötzlich derart verstärkt zu geniesen :wink:
allerdings gibt sich das dann mit der Zeit, Michael hatte halt das Pech direkt
vor den Boxen zu sitzen und wenns dann "hintenrum" richtig kracht kanns schon bisserl hart sein :mrgreen:
Vielleicht wäre es sinnvoll und machbar bei den anstehenden Sessions 4 statt 2 Boxen
einzusetzten, diese dann gegenüber zu positionieren das alle was davon haben ?!
Dann könnte man auch die Gesamtlautstärke eventuell tiefer fahren ...

Beim Ab/Mithören über Kopfhörer ergibt sich, zumindest für mich, das Problem,
das man bei kleinen offenen Systemen sich nicht wirklich selber hört und dann
eventuell "geneigt" ist den Master-level stärker aufzureisen was dann in der Summe
die Lautheit natürlich erhöht, ich nehme an das es mit geschlossenen Kopfhörern
zu einem ähnlichen, wenn auch umgekehrten Phänomen kommt ?

ich könnte mir vorstellen das der Einsatz eines kleinen Monitorsystems bei den
einzelnen Mitspielern nicht sooo verkehrt wäre, erhöht es doch die Kontrolle
des eigenen Beitrages, und führt dann eventuell zu etwas mehr "Diskretion" :P

Ich habe mir z.B. dieses sehr kompakte Gerät von Hama zugelegt, was trotz Akkubetrieb
doch schon einen sehr ausgewogenen Klang hat:

Bild

Es hat auch sehr gute Kritiken allerorten erhalten, Kostenpunkt ca. 40 Euro,
was es auch in grösseren Versionen gibt.

Es gibt halt auch sehr weite Grenzen was Ambient alles sein kann, die erste,
namensgebende LP von Brian Eno/Harold Budd "Plateux of Mirror" ist da ein Beispiel
der gaaanz sanften Art ...
Ein bisserl rocken zwischendurch ist aber sicher durchaus angebracht :mrgreen:

Mir hats jedenfalls sehr gut gefallen, und die Tracks nachträglich anzuhören macht auch Fun :)

Hier noch die versprochenen Fotos (vielleicht könnte sie jemand noch zu den anderen packen ? )

LG- n-Orb

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

_________________
Mein Raum - :D - fresh plugins


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: EK-Lounge #42
BeitragVerfasst: 22. Mär 2011, 11:25 
Offline
Forenmitglied (30+)
Forenmitglied (30+)
Benutzeravatar

Registriert: 23. Dez 2010, 16:15
Beiträge: 40
Wohnort: Mainz
moosiqpipl hat geschrieben:
Dem moosiqpipl fand es angemessen laut. Aber er hört auch gerne mal Motörhead :lol:


Der Ichael hört auch gerne mal Motörhead. Und Die Bärbel (im Rock...). Und Led Zeppelin. Und Black Sabbath. Und Helge Schneider and the Firefuckers. Ihm war's trotzdem (ein bischen...) zu laut. Aber nun (was mich betrifft): Schlamm drüber - noch ein paar Jahre, und ich bin auch so schwerhörig, daß ich mich an der Lautstärke nicht mehr störe :wink:

n-Orb hat geschrieben:
Was die Lautheit angeht kann ich aus meiner eigenen, noch jungen Erfahrung, sagen
das es "beim ersten mal" schon einen Unterschied macht seine sonst gewohnte
in Zimmerlautstärke entstehende Musik plötzlich derart verstärkt zu geniesen :wink:
allerdings gibt sich das dann mit der Zeit, Michael hatte halt das Pech direkt
vor den Boxen zu sitzen und wenns dann "hintenrum" richtig kracht kanns schon bisserl hart sein


Danke für's Verständnis :D
Also doch nochmal, um Vermissständnissen vorzubeugen: schabe nicht grundsätzlich und immer was dagegen, wenn's "mal kracht..."
Es kommt für mich auch ein bischen auf den Zusammenhang an.
Trotzdem fängt bei mir "Krachen" schon nach einem...äh...niedrigeren Schwellwert an. Und gerade im Zusammenhang mit Ambient machen für mich dezentere Pegel unbedingt Sinn (bietet nicht die "Ambient-Philosphie" einen Gegenmaulwurf zum sonst allerorten anzutreffenden Rumgelärme im Weltgetümmel? "ambientmusik fordert vom zuhörer sehr wenig aufmerksamkeit - will hintergründig bleiben, schleicht sich über die hintertüre ins unterbewusste und wird besonders faszinierend, wenn es subtilste ereignisse in der musik schaffen, sich kraftvoll die volle aufmerksamkeit des hörers zu packen - indirekt über den flow" Na, wer hat das geschrieben? Wo steht das? Oder was habe ich da falsch verstanden...?").

Gut, aber ich wollte ja gar keine große Kontroverse verursachen. Ich wollte einfach nur sagen, daß es mir ein bischen zu laut war (ich mich aber später daran gewöhnt habe...). Mein bescheidener Vorschlag wäre, das nächste mal etwas leiser anzufangen (wenn es im weiteren Verlauf - sagen wir: nach dem Bolero-Prinzip - dann auch lauter werden sollte, bin ich bestimmt der letzte, der meckert...). und wenn es das nächste mal nicht leiser sein sollte, dann werde ich trotzdem Spaß dabei haben. So. :!:

n-Orb hat geschrieben:
also erstmal Herzlichsten Dank an janvanvolt für den absolut tollen Service !
Die Tracks sind wirklich fein geworden, und die vielen Fotos bringen die entspannte
Atmosphäre sehr gut rüber.


Ich höre seit gestern nix anderes mehr - einfach weil es mir so gut gefällt. Ist auch so schön entspannend zum Arbeiten (ich spiele es allerdings etwas leiser...aber lassen wir das :wink: )

Ich hätte dazu noch eine Frage und eine Bitte:

- Frage: Ich würde in meiner bescheidenen LastFM-Gruppe gerne den Link zu den Session-Aufnahmen weitergeben. Ich nehme an, da hat niemand von Euch was gegen. Wenn doch, lasst es mich wissen, und ich lasse es bleiben... :?:

- Bitte: Ich würde mir gerne mal die komplette Session am Stück anhören. Ließe sich das einrichten (vielleicht ein mp3 via DropBox oder so, wenn's nicht zuviel Mühe macht...)

Vorab verbindlichsten Dank! :D

_________________
M I C H A E L B R Ü C K N E R
_____________________________________

http://michaelbrueckner.bandcamp.com


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: EK-Lounge #42
BeitragVerfasst: 22. Mär 2011, 12:21 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 20. Jun 2002, 13:02
Beiträge: 3515
Wohnort: Rodgau
Michael Brückner hat geschrieben:
- Frage: Ich würde in meiner bescheidenen LastFM-Gruppe gerne den Link zu den Session-Aufnahmen weitergeben. Ich nehme an, da hat niemand von Euch was gegen.

Das kannst du selbstverständlich gerne weitergeben, dafür ist es ja gemacht.

_________________
http://bernd-michael-land.com/
http://aliens-project.de/blog/
https://www.facebook.com/bernielandmusic
https://www.facebook.com/groups/bmlfans/
https://de.wikipedia.org/wiki/Bernd-Michael_Land


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: EK-Lounge #42
BeitragVerfasst: 22. Mär 2011, 15:42 
Offline
EK-Core (1000+)
EK-Core (1000+)
Benutzeravatar

Registriert: 21. Okt 2002, 16:06
Beiträge: 1463
Wohnort: Langenselbold
Das mit der Lautstärke stimmt schon - da hat Michael natürlich recht.
Generell ein Hinweis an alle "Neulinge": Schaut doch mal als Anregung
unter unserer Diskussion "Making of.." nach.

http://forum.elektro-kartell.de/viewtopic.php?f=25&t=3673

Hier haben wir schon einiges über Verbesserungsvorschläge, Anregungen
etc. diskutiert.

Ich will nicht wieder als Spaßbremse auftreten (Timber :lol: verzeih):
Aber bei Siegfried sollten wir nicht mit 12 Leuten auf einmal spielen.
Es macht wenig Sinn drei Flächen, zwei Melodielinien, drei Geräusch-
töner und vielleicht noch 2-3 Nebenlinien übereinander zu legen (wenn wir
nicht gerade einen super fetten cluster :shock: spielen wollen) - sondern
mehr Duos, Trios oder Quartette. Dies sollten wir aber vorher festlegen.
Bekanntermaßen geht im Eifer des Gefechts sowas unter.
Mehr Disziplin meine Herrn :? :shock: 8) :P

_________________
www.imaginary-landscape.de


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: EK-Lounge #42
BeitragVerfasst: 22. Mär 2011, 18:28 
Offline
EK-Supporter (500+)
EK-Supporter (500+)
Benutzeravatar

Registriert: 16. Jul 2006, 15:57
Beiträge: 574
@Hadi:

kann dir nur zustimmen, das dachte ich auch (habe dir aber den Vortritt gelassen :wink: ). Die Lautstärke war für mich kein Problem, allerdings konnte ich mich stellenweise vor lauter Geräuschkulisse kaum hören. Die Lautstärke wäre kein Problem, wenn wir - wie schon von dir erwähnt - diszipinierter oder abwechselnd spielen.

Weniger ist mehr! :roll: :D


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: EK-Lounge #42
BeitragVerfasst: 23. Mär 2011, 02:49 
Offline
EK-Supporter (200+)
EK-Supporter (200+)
Benutzeravatar

Registriert: 5. Dez 2010, 04:18
Beiträge: 363
Wohnort: im schönen Darmstadt
HaDi hat geschrieben:
Das mit der Lautstärke stimmt schon - da hat Michael natürlich recht.
Generell ein Hinweis an alle "Neulinge": Schaut doch mal als Anregung
unter unserer Diskussion "Making of.." nach.

http://forum.elektro-kartell.de/viewtopic.php?f=25&t=3673

Hier haben wir schon einiges über Verbesserungsvorschläge, Anregungen
etc. diskutiert.

Ich will nicht wieder als Spaßbremse auftreten (Timber :lol: verzeih):
Aber bei Siegfried sollten wir nicht mit 12 Leuten auf einmal spielen.
Es macht wenig Sinn drei Flächen, zwei Melodielinien, drei Geräusch-
töner und vielleicht noch 2-3 Nebenlinien übereinander zu legen (wenn wir
nicht gerade einen super fetten cluster :shock: spielen wollen) - sondern
mehr Duos, Trios oder Quartette. Dies sollten wir aber vorher festlegen.
Bekanntermaßen geht im Eifer des Gefechts sowas unter.
Mehr Disziplin meine Herrn :? :shock: 8) :P



Hi :)

ja, finde die Idee kleinerer Gruppen auch gut und hatte das ja auch in dem
von Dir verlinkten Thread angesprochen, eventuell würde das eine Art Workshop
"erfordern", will heisen das wir uns an einem Tag vor dem 10.04 treffen sollten
um heraus zu finden "wer mit wem kann " :)
mir fiel es doch etwas schwer während der Session heraus zu finden wer welchen
Sound da gerade produzierte ( da ich Euch natürlich noch gar nicht kannte auch nicht
verwunderlich :wink: ) ausser Deinem, nebenbei bemerkt, wirklich schönen Flötenspiel.

Eine Sequence vermisse ich allerdings bei den Tracks, u.z. spielte Bernie eine ganze
Weile eine sehr tolle Asiatische Saiteninstrument-Linie, WO ist das abgeblieben ??

ich habe mir die Aufnahmen jetzt auch mehrfach angehört und muss sagen das es
wirklich erstaunlich ist wie passend und harmonisch die meisten Tracks sind,
wenn man bedenkt das ja alles ohne Absprachen und noch dazu mit mir und Michael,
zwei gänzlich neuen Mitspielern entstand, grenzt es fast schon an ein Wunder.

Nichtsdestotrotz glaube auch ich das es im spezziellen Kontext mit der Ausstellung
und dem Bezug auf die Gemälde Siegfrieds doch auch ein wenig dezenter sein sollte...
da dann ja auch nicht NUR die Musik im Mittelpunkt des Interesses der Besucher stehen dürfte ...

Wäre es denn möglich, noch vor dem 10.04 ein ausserplanliches Treffen zu organisieren
um etwas gezielter an der Ausarbeitung eines "Konzeptes" zu arbeiten ?

Ich hoffe Ihr wertet meine Ausführungen jetzt nicht als anmassung eines Neulings,
ich habe mir ausgehend auf die obigen Postings und erneuter Lektüre des von HaDi
verlinkten Threads nur paar Gedanken gemacht :)

Liebe Grüsse n-Orb

_________________
Mein Raum - :D - fresh plugins


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: EK-Lounge #42
BeitragVerfasst: 23. Mär 2011, 09:40 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 20. Jun 2002, 13:02
Beiträge: 3515
Wohnort: Rodgau
n-Orb hat geschrieben:
...eventuell würde das eine Art Workshop
"erfordern", will heisen das wir uns an einem Tag vor dem 10.04 treffen sollten
um heraus zu finden "wer mit wem kann " :)

Aber genau dieses Unvorhersehbare macht ja eigentlich den besonderen Reiz der
Sessions aus. Ich finde es sehr spannend, wenn man vorher nie weiß, wie es sich
die Musik entwickelt. Das ist sicherlich auch mit ein wichtiger Grund dafür, warum
unsere EK-Lounge seit nunmahr fast 9 Jahren immer noch Spaß macht und keine
Langeweile aufkommen läßt. Jede Lounge ist eine kleine Herausforderung und
wenn es nur darum geht, weniger zu machen.

n-Orb hat geschrieben:
...
ich habe mir die Aufnahmen jetzt auch mehrfach angehört und muss sagen das es
wirklich erstaunlich ist wie passend und harmonisch die meisten Tracks sind,
wenn man bedenkt das ja alles ohne Absprachen und noch dazu mit mir und Michael,
zwei gänzlich neuen Mitspielern entstand, grenzt es fast schon an ein Wunder.

Ich hab mir die Session gestern auch angehört und bin mit dem Ergebnis zufrieden.
Das war schon alles sehr harmonisch, das ist auch nicht immer so.

n-Orb hat geschrieben:
Wäre es denn möglich, noch vor dem 10.04 ein ausserplanliches Treffen zu organisieren
um etwas gezielter an der Ausarbeitung eines "Konzeptes" zu arbeiten?

Die Musikmesse steht auch noch vor der Tür, das wird zeitlich knapp.
Aber grundsätzlich mal in die Runde gefragt: Wollen wir das überhaupt?
n-Orb hat geschrieben:
...
Ich hoffe Ihr wertet meine Ausführungen jetzt nicht als anmassung eines Neulings...

Quatsch. Es ist schön, wenn sich die Leute hier auch ihre Gedanken machen und sich mit
einbringen.
Wir können ja alle ein paar Minuten früher erscheinen und auf der Ausstellung
noch mal über ein Konzept diskutieren. Vielleicht wäre das mit 2-3 kleineren Gruppen
garnicht mal so schlecht.
Wir machen ja die Musik immer zu jedem einzelnen Bild, da wären kurze Pausen
vielleicht ganz prima. Hier könnte man auch mehrfach die "Besetzung" wechseln.
Was meint ihr?

_________________
http://bernd-michael-land.com/
http://aliens-project.de/blog/
https://www.facebook.com/bernielandmusic
https://www.facebook.com/groups/bmlfans/
https://de.wikipedia.org/wiki/Bernd-Michael_Land


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: EK-Lounge #42
BeitragVerfasst: 23. Mär 2011, 13:11 
Offline
EK-Supporter (100+)
EK-Supporter (100+)
Benutzeravatar

Registriert: 27. Mär 2008, 11:34
Beiträge: 111
Ich kann mich nur Bernie anschließen. Die Improvisation macht ja gerade die EK-Lounge aus. Dafür, dass wir im Peng so viele Leute waren war es sehr diszipliniert :D
In Offenbach werden wir ja auch deutlich weniger sein.

_________________
http://mossgrabers.de
Projects: http://arilyn.de - http://audiogolem.de - http://www.the-krauts.de


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: EK-Lounge #42
BeitragVerfasst: 23. Mär 2011, 15:37 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 12. Mär 2006, 20:12
Beiträge: 1753
Wohnort: Hall-Garten
Bernie hat geschrieben:
n-Orb hat geschrieben:
ein wichtiger Grund dafür, warum
unsere EK-Lounge seit nunmahr fast 9 Jahren immer noch Spaß macht und keine
Langeweile aufkommen läßt.

:shock: Ähem, gaaanz ruhig Blut mit die Arabers-pferde. Kam Dir die Zeit seit 2006 schoon sooo laaange vor ? :D :lol: :mrgreen:

Aber ich stimme Dir zu, dass ich es bewundernswert finde, dass das Elektro-Kartell, obwohl es keine Vereinsstruktur oder ähnlich Festes hat, immer noch wieder weiter geht mit neuen Aktionen - und das seit über 10 Jahren

Esliegt eben an denen, die mitmachen und sich immer wieder einbringen :idea:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: EK-Lounge #42
BeitragVerfasst: 23. Mär 2011, 16:25 
Offline
EK-Core (1000+)
EK-Core (1000+)
Benutzeravatar

Registriert: 21. Okt 2002, 16:06
Beiträge: 1463
Wohnort: Langenselbold
moss hat geschrieben:
Ich kann mich nur Bernie anschließen. Die Improvisation macht ja gerade die EK-Lounge aus.


Es geht doch gar nicht darum, dass wir nicht improvisieren. Es geht darum, wieviel Leute gleichzeitig spielen. Warum greifen wir denn nicht einfach Siegfrieds Vorschlag auf, dass pro Bild (so war es doch gedacht :?: ) ein Lounger beginnt und die anderen danach einsteigen (wieviel jeweils, können wir entweder festlegen oder an die Disziplin der Mitspieler appelieren).

_________________
www.imaginary-landscape.de


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: EK-Lounge #42
BeitragVerfasst: 23. Mär 2011, 17:37 
Offline
EK-Supporter (500+)
EK-Supporter (500+)
Benutzeravatar

Registriert: 5. Okt 2010, 23:00
Beiträge: 787
Wohnort: Frankfurt&Rheinhessen
HaDi hat geschrieben:
moss hat geschrieben:
Ich kann mich nur Bernie anschließen. Die Improvisation macht ja gerade die EK-Lounge aus.


Es geht doch gar nicht darum, dass wir nicht improvisieren. Es geht darum, wieviel Leute gleichzeitig spielen. Warum greifen wir denn nicht einfach Siegfrieds Vorschlag auf, dass pro Bild (so war es doch gedacht :?: ) ein Lounger beginnt und die anderen danach einsteigen (wieviel jeweils, können wir entweder festlegen oder an die Disziplin der Mitspieler appelieren).


Genau so ist es gedacht (siehe ekl43).

Ein Musiker beginnt mit einem (!) Klang, wenn er soweit ist, gibt er dem nächsten Musiker ein Signal und der stimmt auch mit einem (!) Klang mit ein. usw. Man orientiert sich natürlich daran, was schon da ist (und haut nicht einfach blind eine weitere Bassdrum usw rein etc).
Jeder arbeitet während des ganzen Stückes mit diesem Klang und entwickelt den. Der erste Musiker bestimmt dann auch das Ende "seines" Stückes. Dann wird der Zweite zum Musiker, der ein neues Stück anfängt, usw.

Eine schöne Gelegenheit einmal die multitimbralen Geräte zu Hause zu lassen und sich ganz einem Klang pro Stück zu widmen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: EK-Lounge #42
BeitragVerfasst: 24. Mär 2011, 02:08 
Offline
EK-Supporter (200+)
EK-Supporter (200+)
Benutzeravatar

Registriert: 5. Dez 2010, 04:18
Beiträge: 363
Wohnort: im schönen Darmstadt
Hi :)

und natürlich wollte auch ich nicht die Idee der Improvisation als solches
in wie auch immer geartete Grenzen zwängen :wink:
ich dachte mir nur, ähnlich wie HaDi das schon 1-2 mal äusserte, das
bei mehr als 7-8 Musikern es vielleicht eventuell denkbar wääääre...

Bild

das die Truppe sich in 2-3 Gruppen aufteile, die sich musikalisch, menschlich, künstlerisch
gut "vertragen" :)
Vielleicht lässt sich das ja auch im Vorfeld rein Textlich irgendwie organisieren ?!
Ihr kennt Euch ja schon länger, deshalb mal ganz unverbindlich meine Frage:
WER würde denn gerne mal miteinander... ähem im kleineren Kreise musizieren?
Wieviele Leute haben da eigentlich vor mitzuwirken ?
(Es wäre natürlich von Vorteil wenn nicht eine Gruppe schwerpunkmässig aus
"Bassisten" und die nächste aus vornehmlich "Rhytmikern" bestehen würde, sondern
idealerweise sich kleine autarke Combos zussamenfinden liessen....)
und last but not least: gibt es irgendwo die Möglichkeit sich einige der Werke vorher
schon mal anzuschauen ? Eventuell würde das dem einen oder anderen schonmal ne Idee
geben WAS er dazu musikalisch "sagen kann" ...

In diesem Sinne :) freu mich auf Eure Meinungen dazu ...

LG n-Orb

_________________
Mein Raum - :D - fresh plugins


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: EK-Lounge #42
BeitragVerfasst: 24. Mär 2011, 06:52 
Offline
EK-Supporter (500+)
EK-Supporter (500+)
Benutzeravatar

Registriert: 5. Okt 2010, 23:00
Beiträge: 787
Wohnort: Frankfurt&Rheinhessen
n-Orb hat geschrieben:
Ihr kennt Euch ja schon länger, deshalb mal ganz unverbindlich meine Frage:
WER würde denn gerne mal miteinander... ähem im kleineren Kreise musizieren?
Wieviele Leute haben da eigentlich vor mitzuwirken ?

und last but not least: gibt es irgendwo die Möglichkeit sich einige der Werke vorher
schon mal anzuschauen ? Eventuell würde das dem einen oder anderen schonmal ne Idee
geben WAS er dazu musikalisch "sagen kann" ...



Es gibt doch den ekl43 threat, wo schon einige verbindlich zugesagt haben.
Bisher ist die Gruppe mit fünf Zusagen und einem vielleicht überschaubar.

Vorschau auf die Werke gibt es hier:
http://tinyurl.com/nid-images

Beste Grüße


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: EK-Lounge #42
BeitragVerfasst: 25. Mär 2011, 02:43 
Offline
EK-Supporter (200+)
EK-Supporter (200+)
Benutzeravatar

Registriert: 5. Dez 2010, 04:18
Beiträge: 363
Wohnort: im schönen Darmstadt
Zitat:
Es gibt doch den ekl43 threat, wo schon einige verbindlich zugesagt haben.
Bisher ist die Gruppe mit fünf Zusagen und einem vielleicht überschaubar.


Hoppla.... das hatte ich wohl überlesen 8) dann erübrigt sich ja eine Aufteilung
in Splatter...ähem Splitter-gruppen, sowas kann ja auch leicht ins Auge gehen :mrgreen:
Bidde überseht den obigen Post von mir...nix für ungut

LG n-Orb

_________________
Mein Raum - :D - fresh plugins


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: EK-Lounge #42
BeitragVerfasst: 3. Mai 2011, 02:20 
Offline
EK-Supporter (500+)
EK-Supporter (500+)
Benutzeravatar

Registriert: 18. Sep 2005, 23:41
Beiträge: 891
Wohnort: NRW
der bernie hat ja nen origin =)
hab ich mir neulich auch mal angeschaut aber der is mir viel zu teuer. hab mir jetzt lieder mal die analog factory bestellt. die sollte ende mai eintreffen also rechtzeitig zum 5 jährigen...


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 105 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Datenschutzerklärung und Impressum